1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Irre Verfolgungsjagd – Motorradfahrer rast mit 250 km/h vor Polizei davon

Erstellt:

Ein Motorradfahrer.
Ein Motorradfahrer raste am Sonntag mit 250 km/h auf der A2 vor der Polizei davon (Symbolbild). © Patrick Seeger/dpa

Ein Motorradfahrer hat sich am Sonntag auf der A2 bei Dortmund eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Mann raste auf mit 250 km/h über die Autobahn.

Dortmund – Mit rund 250 Kilometern in der Stunde ist ein Motorradfahrer am Sonntag vor der Polizei geflohen. Wie die Polizei Dortmund am Montag mitteilte, fuhr der 24-Jährige mit seiner Honda Fireblade bereits zu schnell über die A45 in Richtung Oberhausen.

Dortmund: Motorradfahrer auf Honda Fireblade rast mit 250 km/h über A2

Er ignorierte die Anhaltezeichen der Autobahnpolizei und brauste weiter auf die A2 in Richtung Hannover. Dort beschleunigte er auf bis zu 250 km/h. Dabei wechselte der Honda-Fahrer laut Polizei immer wieder waghalsig die Spuren und nutzte zum Überholen die Seitenstreifen. Schließlich konnten die Beamten den Motorradfahrer herunterbremsen.

Auf einem Pendlerparkplatz bei Kamen stellten sie seinen Führerschein sicher und ließen das Motorrad abschleppen. „Der Dortmunder steht unter dem Verdacht, zum Erreichen einer höchstmöglichen Geschwindigkeit grob verkehrswidrig und rücksichtslos gefahren zu sein“, erklärte ein Polizeisprecher. (bs/dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant