1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Bauarbeiten: A3 bei Bonn an drei März-Wochenenden gesperrt – das erwartet Autofahrer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lydia Schauff

Absperrungen stehen am 18.09.2017 auf der Autobahn 3 bei Wesel

Die A3 bei Bonn wird an drei Wochenenden im März in eine Richtung gesperrt. Grund sind Bauarbeiten. (Symbolfoto) © Arnulf Stoffel/dpa

Wegen Bauarbeiten müssen sich Autofahrer auf der A3 zwischen Bonn und Lohmar an den drei kommenden März-Wochenenden auf Sperrungen einrichten.

Bonn – Die Autobahn 3 wird an den kommenden drei Wochenenden zwischen dem Kreuz Bonn/Siegburg und der Anschlussstelle Lohmar in Richtung Oberhausen gesperrt. Grund seien Reparaturarbeiten an der Fahrbahn, teilte die Autobahn GmbH mit.

Die Fahrbahn sei in weiten Streckenabschnitten massiv beschädigt. Der stetig wachsende Verkehr hat auf der Fahrbahn deutliche Spuren hinterlassen: Spurrillen, Risse und Flickstellen machen eine grundhafte Sanierung der Fahrbahn der A3 zwingend erforderlich.

Wie wichtig regelmäßige Überprüfungen und Sanierungen an Autobahnen sind, hatte ein Unfall auf der A3 bei Köln im November 2020 auf tragische Weise deutlich gemacht: ein Teil einer Lärmschutzwand stürzte auf ein Auto, die Fahrerin kam ums Leben. Infolge dessen wurde weitere Lärmschutzwände an der A3 und A4 überprüft, erfolgten bereits Sanierungsarbeiten. Weitere Reparaturen sind geplant.

Bauarbeiten an A3 bei Bonn: erste Sperrung ab Freitag

Die Sperrung soll jeweils am Freitag um 19 Uhr beginnen und am Montag um 5 Uhr enden. Betroffen sind die kommenden Wochenenden 5. bis 8. März, 12. bis 15. März und 19. bis 22. März.

Mit den aktuellen Arbeiten in dem Abschnitt Richtung Oberhausen sollen die Schäden in diesem A3-Abschnitt aber nur vorübergehend behoben werden, bis die grundhafte Sanierung beginnen kann. Darüber informierte ein Sprecher der Autobahn GMBH auf 24RHEIN-Nachfrage. Die grundhafte Sanierung im Abschnitt Oberhausen könnte Mitte oder Ende 2022 beginnen.

A3 bei Bonn an drei Wochenenden in eine Richtung dicht: So fahren Sie drum herum

Eine Umleitung über die A560 und A59 ist mit einem roten Punkt ausgewiesen. Aufgrund des zu erwartenden starken Verkehrsaufkommens und einem vermutlichen Rückstau auf der A3 sollten Verkehrsteilnehmer an allen Wochenenden den betroffenen Bereich nach Möglichkeit weiträumig umfahren und alternative Routen wählen, wie zum Beispiel über die A59.

Insbesondere der Fernverkehr sollte möglichst bereits ab Wiesbaden oder Frankfurt auf die linksrheinische Nord-Süd-Tangente (A1/A61) ausweichen.

Sperrung der A3 bei Bonn: Streckenabschnitt wird seit 2019 von Grund auf saniert

Seit 2019 wird die A3 im Streckenabschnitt Kreuz Bonn/Siegburg und der Anschlussstelle Lohmar seit 2019 von Grund auf saniert. Die aktuellen Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte 2022 dauern. Brücken, die komplette Straßenausstattung (Entwässerung, Schutzeinrichtungen, Beschilderung) und Lärmschutzwände werden erneuert.

Um den heutigen Belastungen standhalten zu können, müssen auf dem gut sechs Kilometer langen Streckenabschnitt 13 Brückenunterführungen verstärkt oder sogar komplett durch neue Brücken ersetzt werden.

Für die Anwohner entlang der A3 wird der Lärmschutz durch höhere und zusätzliche Lärmschutzwände sowie lärmmindernden Asphalt verbessert. (mit dpa)

Auch interessant