1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

A45 bei Siegen: Falschfahrer rast in Lkw – Sperrung aufgehoben

Erstellt:

Ein Warnschild an der B 29 für Falschfahrer.
Der Autofahrer fuhr auf der falschen Fahrbahn. (Symbolbild) © Horst Rudel/Imago

Auf der A45 bei Siegen ist ein Falschfahrer in einen Lkw gefahren. Beide Fahrer wurden verletzt. Die Autobahn war teilweise voll gesperrt, ist jedoch wieder frei.

Siegen – Am Freitagmorgen (17. Dezember) hat ein Unfall mit einem Falschfahrer auf der Autobahn 45 zwischen Kreuz Olpe-Süd und Siegen-Süd (NRW) für einige Verzögerungen gesorgt. Das Auto des Falschfahrers sei frontal in einen Lastwagen hineingefahren, sagte ein Sprecher der Polizei.

A45 bei Siegen: Beide Fahrer nach Unfall verletzt

Laut Polizeiangaben wurde der Lkw-Fahrer leicht verletzt und der Falschfahrer schwer verletzt. Zwischenzeitlich war die Fahrbahn in Richtung Süden voll gesperrt. Danach war längere Zeit nur eine Spur frei. Weitere Details waren zunächst unklar.

Unfall A45 bei Siegen: Acht Kilometer Stau am frühen Morgen

Laut WDR-Stauradar staute sich der Verkehr gegen 06:50 Uhr auf etwa sieben Kilometern. Nach Angaben des Landesbetriebs Straßen.NRW mussten Autofahrer bereits am frühen Morgen mindestens zwanzig Minuten mehr Zeit einplanen. (os mit dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant