1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Autobahnkreuz Moers: Windradflügel sorgte für stundenlange Vollsperrung

Erstellt:

Mithilfe eines Krans wird der Windflügel auf ein anderes Fahrzeug umgeladen.
Mithilfe eines Krans wurde der Windflügel auf ein anderes Fahrzeug umgeladen. © Arnulf Stoffel/dpa

Der 80 Meter lange Flügel eines Windrads sorgte am Autobahnkreuz Moers für eine Vollsperrung der Autobahn. Ein Schwertransporter blieb mit dem Flügel liegen.

Moers – Ein mit einem etwa 80 Meter langen Windradflügel beladener Schwertransporter ist am Autobahnkreuz Moers (A57/A40) liegengeblieben. Gegen 3:00 Uhr in der Nacht zu Montag war der Auflieger des Transporters gebrochen, der danach nicht mehr weiterfahren konnte.

Autobahnkreuz Moers (A57/A40): Windradflügel wird von Kran umgeladen

Mithilfe eines Krans wurde der Windflügel am Montag auf ein anderes Fahrzeug umgeladen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der defekte Transporter, der unter anderem die Auffahrt von der A40 auf die A57 Richtung Köln blockierte, sollte auf einen Parkplatz geschleppt werden. Das Autobahnkreuz war stundenlang gesperrt. Die meisten Sperrungen konnten am Nachmittag wieder aufgehoben werden. Lediglich die Zufahrt von der A57 aus Köln auf die A40 Richtung Venlo konnte noch nicht befahren werden. Hier sei noch bis zum späten Abend mit Beeinträchtigungen zu rechnen, so der Polizeisprecher.

Seit Tagen sorgen zudem schwere Schäden nach den heftigen Unwettern in der vorletzten Woche für Einschränkungen auf den Autobahnen in NRW. Noch immer sind Abschnitte auf der A1 und der A61 gesperrt. (dpa/lnw)

Hinweis: Dieser Artikel wurde am 26. Juli um 17:28 Uhr aktualisiert. Neuerung: Die meisten Sperrungen wurden wieder aufgehoben.

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant