1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Plötzlich Starkregen auf A57: Auto prallt vor Brückenpfeiler – Fahrer tödlich verletzt

Erstellt:

Einsatzkräfte arbeiten am Wrack eines Autos
Am Sonntagabend prallte ein Autofahrer bei plötzlich einsetzendem Regen gegen einen Brückenpfeiler. © Feuerwehr Goch/dpa

Auf der A57 ist ein Autofahrer tödlich verunglückt. Bei Goch prallte der 61-Jährige gegen einen Brückenpfeiler und starb noch an der Unfallstelle.

Goch – Bei plötzlich einsetzendem Starkregen ist ein 61-Jähriger auf der Autobahn 57 mit seinem Wagen vor einen Brückenpfeiler geprallt und tödlich verletzt worden. Seine ein Jahr jüngere Beifahrerin wurde am Sonntagabend bei Goch in Nordrhein-Westfalen schwer verletzt aus dem Autowrack befreit und mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, wie Polizei und Feuerwehr am Montag mitteilten.

A57 bei Goch: Auto überschlägt sich mehrfach

Der 61-Jährige sei gegen 19:30 Uhr im heftigen Regen mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke geprallt. Das Auto habe sich mehrfach überschlagen und sei dann gegen den Brückenpfeiler geprallt. Der 61-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Auch auf der A1 bei Gevelsberg ist es Anfang des Monats zu einem schlimmen Unfall gekommen. Zwei Lkws sind fatal zusammengeprallt. Ein Fahrer starb. (dpa)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant