1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

A61: LKW-Unfall bei Bergheim – kilometerlanger Stau

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch, Oliver Schmitz

Am Montag ist ein Lkw auf der A61 bei Bergheim umgekippt. Auf der Strecke in Richtung Koblenz ist nur ein Fahrstreifen frei. Es gibt kilometerlangen Stau.

Köln – Schwerer Unfall auf der A61: Auf Höhe Bergheim in Richtung Koblenz ist am Montagmorgen (28. November) ein LKW verunfallt. Der Sattelschlepper war zwischen den Anschlussstellen Bedburg und Bergheim-Süd aus zunächst unbekannter Ursache auf die Seite gekippt und quer über alle Fahrbahnen liegen geblieben, wie die Feuerwehr Bergheim berichtete. Die Autobahn war für mehrere Stunden gesperrt. Inzwischen ist ein Fahrstreifen frei. Es gibt weiterhin Stau.

Einsatzkräfte der Polizei sperren in der Nacht eine Autobahn nach einem Verkehrsunfall.
Nach dem einem LKW-Unfall am Montagmorgen mussten Teile der A61 gesperrt werden (Symbolbild). © Tim Oelbermann/Imago

Der Fahrer (54) erlitt leichte Verletzungen. Weil der Verdacht bestand, dass er betrunken war, ordnete die Polizei nach Angaben eines Sprechers eine Blutprobe an. Bei dem Unfall wurde der Tank aufgerissen. Hunderte Liter Diesel liefen aus. Mit der Bergung wurde ein Spezialunternehmen beauftragt.

LKW-Unfall auf der A61 – Sattelzug kippt um, lange Staus und Wartezeiten die Folge

Die Reinigungsarbeiten sollen noch bis zum Abend dauern, berichtet verkehr.nrw. Aktuell (Stand: 15:30 Uhr) kommt es dort zu einem kilometerlangen Stau bis vor Bedburg und langen Wartezeiten. Es wird empfohlen, ab dem Dreieck Jackerath über die A44 und die A4 auszuweichen. Doch Vorsicht: Auch auf der A44 gibt es zwischen der belgischen Grenze und der Anschlussstelle Aachen-Brand aktuell eine Sperrung. Dieser Text wird laufend aktualisiert. (mo) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant