1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Aachen: Frau gerät in den Gegenverkehr – drei Verletzte

Erstellt:

Ein Streifenwagen der Polizei mit Blaulicht und dem Schriftzug „Unfall“.
In der Nacht zum Montag gab es nach einem schweren Unfall in Aachen drei Verletzte (Symbolbild). © Fotostand / Reiss / Imago

In Aachen sind in der Nacht zum Montag zwei Autos frontal zusammengestoßen. Eine Frau geriet in den Gegenverkehr. Drei Menschen wurden verletzt.

Aachen – Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos in Aachen sind drei Menschen verletzt worden. Eine 61-jährige Autofahrerin war in der Nacht an der Ortsausfahrt aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr gefahren, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dort krachte sie in ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Aachen: Drei Verletzte nach schwerem Autounfall

Die 61-Jährige verletzte sich leicht. Der 55-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos und seine 57-jährige Beifahrerin wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Es bestehe keine Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher. Die Straße wurde für die Aufräumarbeiten komplett gesperrt. Den verursachen Schaden schätzt die Polizei auf 9000 Euro. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant