1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Stolberg: Geldautomat gesprengt – drei Tatverdächtige auf der Flucht

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Polizist sichert nach einer Geldautomatensprengung den Tatort.
In Aachen wurde ein Geldautomat gesprengt, dabei kam es zu einem hohen Sachschaden (Symbolbild) © Alexander Franz/dpa

In Stolberg bei Aachen wurde ein Geldautomat gesprengt. Dabei ist ein hoher Sachschaden entstanden. Drei Tatverdächtige flüchteten in Richtung Niederlande.

Aachen – In der Nacht zum Dienstag haben vermutlich mehrere Täter einen Geldautomaten in Stolberg bei Aachen gesprengt. Dabei sei ein hoher Sachschaden entstanden, teilte die Polizei am Dienstagmorgen mit. Mindestens drei Verdächtige seien nach der Sprengung gegen drei Uhr nachts mit stark motorisierten Autos in Richtung Niederlande entkommen.

Stolberg/Aachen: Geldautomat gesprengt – Höhe der Beute noch nicht bekannt

Über die Höhe des erbeuteten Geldes konnten die Ermittler noch keine Angaben machen. Die Fahndung nach den Tätern laufe. Zusätzlich bittet die Polizei Aachen, dass sich mögliche Zeugen melden. Sachdienliche Hinweise können unter den Rufnummer 0241/9577-31401 und 0241/9577-34210 bei der Polizei gemeldet werden. (dpa/lnw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Update-Hinweis: Der Artikel wurde zuletzt am 7. September, 13:27 Uhr aktualisiert. Neuerung: Die Polizei sucht nach Zeugen.

Auch interessant