1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Haftantritt verweigert: Gesuchter Mehrfach-Täter in Aachen festgenommen

Erstellt:

Polizisten gehen mit zwei Männern eine Treppe in einem Bahnhof herunter.
In Aachen wurde ein gesuchter Mehrfachtäter festgenommen (Symbolbild). © Marius Becker/dpa

Die Bundespolizei hat am Hauptbahnhof in Aachen einen Mehrfachtäter festgenommen. Der 37-Jährige wurde mit Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Berlin gesucht.

Köln/Dortmund – In Aachen hat die Bundespolizei einen gesuchten Mehrfachtäter festgenommen. Der Mann wurde unter anderem wegen Banden- und Wohnungseinbruchs-Diebstahl gesucht. Die Staatsanwaltschaft Berlin hatte nach dem den 37-Jährigen mit Haftbefehl gefahndet, so die Bundespolizei.

Aachen: Gesuchter Straftäter am Hauptbahnhof geschnappt

Die Bundespolizei kontrollierte den Mann am Freitagmorgen (10. Dezember) in der Vorhalle des Hauptbahnhofs Aachen. Dabei haben die Beamten den bestehenden Haftbefehl in den nationalen Fahndungsbeständen festgestellt.

Der 37-jährige Sudanese wurde laut Bundespolizei unter anderem wegen folgenden Straftaten gesucht:

Bundespolizei: Gesuchter Mehrfachtäter in Aachen festgenommen

Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten hatte den Betroffenen nach Angaben der Bundespolizei bereits im Jahr 2019 zu einer 18-monatigen Freiheitsstrafe verurteilt. Zu dem Haftantritt sei er jedoch nicht erschienen. Deshalb wurde der 37-Jährige von der Staatsanwaltschaft Berlin mit einem Haftbefehl gesucht.

Der gesuchte Mehrfachtäter wurde nach seiner Festnahme am Hauptbahnhof in den Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Aachen eingeliefert, so die Bundespolizei. (jaw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant