1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Vermisster Gino (9) aus Kerkrade ist tot – Polizei nimmt Verdächtigen fest

Erstellt:

Polizisten stehen an einem Tor bei der Wiederaufnahme der Suche nach einem vermissten Jungen.
Seit Mittwochabend hatte die Polizei nach dem vermissten Gino gesucht. © Marcel Van Hoorn/dpa

Seit Mittwoch wurde in den Niederlanden, nahe der deutschen Grenze, ein Junge vermisst. Jetzt fand die Polizei die Leiche des 9-jährigen Gino.

Kerkrade/Aachen – Jetzt gibt es traurige Gewissheit: Der seit Mittwochabend vermisste Gino (9) aus Kerkrade in den Niederlanden ist tot. Die niederländische Polizei hatte am Samstagmorgen (4. Juni) eine Leiche in einem Haus in der Kleinstadt Geleen gefunden. Die Ermittler gingen sofort davon aus, dass es sich um den neun Jahre alten Gino handele. Jetzt hat die Polizei Aachen, die ebenfalls nach dem Vermissten gesucht hatte, den Tod von Gino bestätigt.

Kerkrade: Vermisster Gino (9) – Leiche des Jungen in Geleen gefunden

„Zwischenzeitlich liegt uns seitens der niederländischen Polizeibehörden die traurige Bestätigung vor, dass es sich bei dem in Geleen aufgefundenen Leichnam tatsächlich um das zuvor vermisste Kind handelt“, teilte die Polizei Aachen am Samstagabend mit. Ein 22 Jahre alter Tatverdächtiger wurde bereits in der Nacht zum Samstag in Geleen in den Niederlanden festgenommen.

Geleen liegt nahe der deutschen Grenze und nur ungefähr 25 Kilometer von Kerkrade entfernt. Unklar ist noch, ob man Ginos Leiche auch bei der Wohnung des Verdächtigen fand. Dazu äußerte sich die Polizei bislang nicht. Der Fundort wurde nach Polizeiangaben weiträumig abgesperrt, Experten sicherten Spuren.

Gino wohnte eigentlich in Maastricht. Er war für einige Tage bei seiner älteren Schwester in Kerkrade zu Besuch. Am Mittwochabend wollte er noch Fußball spielen. Als er gegen 19:30 Uhr nicht zurück war, schaltete die Schwester die Polizei ein. (bs/dpa) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland & NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant