1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

BMW-Fahrer (18) kracht in drei geparkte Autos – hoher Schaden

Erstellt:

Ein 18-jähriger Autofahrer aus Würselen krachte am Sonntagmorgen in drei geparkte Autos.
Eines der drei geparkten Autos, das durch den 18-jährigen Fahrer beschädigt wurde. © Polizei Aachen

Ein 18-Jähriger verlor die Kontrolle über seinen BMW und krachte dabei in drei geparkte Autos. Der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich.

Würselen – Am frühen Sonntagmorgen, 30. Oktober 2022, verursachte ein 18-jähriger Autofahrer aus Würselen (Städteregion Aachen) einen erheblichen Schaden bei einem Zusammenstoß mit drei weiteren geparkten Autos. Laut Angaben der Polizei fuhr der Fahranfänger mit seinem blauen BMW in Richtung Krefelder Straße. Auf der Höhe Morsbacher Straße verlor er dann die Kontrolle über seinen Wagen – und krachte in drei geparkte Autos. Der Schaden: Im fünfstelligen Bereich.

Aachen: 18-Jähriger aus Würselen in geparkte Autos gekracht – Schaden im fünfstelligen Bereich

Der Fahranfänger war in Begleitung eines Motorradfahrers. Der ebenfalls 18-Jährige konnte jedoch glücklicherweise ausweichen. Laut Aussagen der Polizei wurde keiner der beiden jungen Männer verletzt. Doch mehrere Autos sind beschädigt – darunter ein geparkter BMW. Der Gesamtschaden würde in einem mittleren fünfstelligen Bereich liegen, äußerte sich eine Polizeisprecherin gegenüber 24RHEIN.

Schon im Vorfeld sind die beiden rasanten Fahranfänger aufgefallen. Zwei Zeugen alarmierten sogar die Polizei. Die beiden Zeugen „schilderten eine Fahrweise der jungen Fahrer, die den Verdacht eines Autorennens begründet“, so die Polizei. In einer ersten Befragung stritten beide Männer jedoch ein Rennen ab.

Die Polizisten stellten die Fahrzeuge der beiden Fahrer und ihre Führerscheine sicher. Nun ermittelt das Verkehrskommissariat zum Unfallhergang. Erst Anfang Oktober krachte ein Ehepaar mit ihrem E-Auto gegen in ihr eigene Hauswand – weil ein Salat aus der Hand rutschte. (spo) Fair und unabhängig informiert, was in Köln & NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant