1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

„Aktenzeichen XY“ am 30. Juni: Special gibt Einblicke in gelöste Fälle

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

„Aktenzeichen XY... ungelöst“: Moderator Rudi Cerne steht in der Studiokulisse.
Rudi Cerne morderiert „Aktenzeichen XY“ bereits seit 2002. © Nadine Rupp/ZDF

Die nächste Folge der beliebten ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ wird am 30. Juni ausgestrahlt. Diesmal gibt es ein Special zu doch noch geklärten Fällen.

Köln – Am Mittwoch, 30. Juni, können sich True Crime-Fans auf neues Futter freuen. Das ZDF strahlt eine neue Folge von „Aktenzeichen XY ungelöst“ aus. Doch diesmal geht es gar nicht um ungeklärte, sondern um doch noch gelöste Kriminalfälle – zum Teil auch dank der Hilfe der XY-Zuschauer. Daher heißt das Special passenderweise auch „Aktenzeichen XY... gelöst!“. Gemeinsam mit der Kriminalpsychologin Lydia Benecke gibt Moderator Rudi Cerne in der Sondersendung ab 20:15 Uhr Einblicke in die Psyche von Tätern.

„Aktenzeichen XY“ vom 30. Juni 2021: Die Fälle der Sondersendung „gelöst!“ im Überblick

Die bereits vierte Ausgabe der Spezialsendung „Aktenzeichen XY… gelöst!“ beschäftigt sich mit insgesamt drei Kriminalfällen, die von der Polizei aufgeklärt werden konnten. Beim ersten geht es um einen Mord, bei dem nie eine Leiche gefunden wurde. Ein 14-jähriges Mädchen war spurlos verschwunden, die Polizei glaubte schnell an ein Verbrechen. Doch erst nach vielen Jahren gelangte ein Tatverdächtiger in den Blick der Beamten. Die Überführung gestaltete sich äußerst schwierig.

Auch im zweiten Fall geht es um einen Mord. Wie die „Fuldaer Zeitung“ berichtet, wurde ein Familienvater in Hanau durch die geschlossene Haustür erschossen* und der vermeintliche Täter zeitnah gefunden. Doch vor Gericht kommt es zu einer unerwarteten Wendung für die Ermittler der Polizei.

Zuletzt besprechen Rudi Cerne und Lydia Benecke einen rätselhaften Vermisstenfall. Ein Mann verschwindet und in seinem Haus werden Blutspuren entdeckt. Für die Polizei folgt ein schwieriger Fall mit vielen Wendungen, doch am Ende konnte die Gerechtigkeit siegen.

Aktenzeichen XY...ungelöst
Längeca. 90 Minuten
Jahreseit 1967
Ausstrahlungsturnuszwölfmal jährlich (mittwochs, 20:15 Uhr)
SenderZDF
ModeratorRudi Cerne

„Aktenzeichen XY“ vom 30. Juni 2021: So sehen Sie die Spezialsendung im TV und im Stream

Die Spezial-Ausgabe von „Aktenzeichen XY“ läuft am 30. Juni 2021 erstmals ab 20:15 Uhr im ZDF und parallel im ZDF-Livestream. Doch wer dann bereits verplant sein sollte hat anschließend noch weitere Möglichkeiten, die Folge nachzuholen. Die erste Wiederholung läuft am selben Tag um 23:10 Uhr auf ZDFneo, eine weitere in der Nacht zu Donnerstag um 3:25 Uhr im ZDF. Die komplette Sendung ist mit TV-Ausstrahlung außerdem sieben Tage lang in der ZDF-Mediathek abrufbar.

Bei der letzten „Aktenzeichen XY“-Ausgabe vom 9. Juni erhielt die Polizei über 20 Hinweise zu einer vermissten Frau aus Essen. Auch für einen Einbruchs-Fall in Euskirchen, bei dem ein Kind mutig den Tätern folgte, ging zumindest ein vielversprechender Hinweis bei den Ermittlern ein. Der Fall sorgte auch während der Ausstrahlung für einige Verwunderung. Beim Anschauen des dazugehörigen Films hatten sich die Zuschauer über den Schnee im Juli gewundert. (os) *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant