1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Aktenzeichen XY: Räuberinnen überfallen Frau in Oberhausen – mehr als 20 neue Hinweise eingegangen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Knupp

Eine 90-jährige, demenzkranke Frau ist zwei brutalen Räuberinnen hilflos ausgeliefert.
Szene aus der Sendung: Eine 90-jährige Frau ist zwei brutalen Räuberinnen hilflos ausgeliefert. © Saskia Pavek/ZDF

Am 10. März läuft eine neue Folge von „Aktenzeichen XY...ungelöst“. Vorgestellt wird ein skrupelloser Überfall auf eine Seniorin in Oberhausen.

Update vom 11. März, 12:30 Uhr: Seit der Ausstrahlung von Aktenzeichen XY sind bei der bei der Polizei in Oberhausen schon mehr als 20 Hinweise eingegangen. Das teilt die Dienststelle heute mit. Kriminalhauptkommissar Frank Nett, der den Fall in der Sendung vorstellte, ist demnach „zuversichtlich, dass der Aufruf neue Fahrt in die Ermittlungen bringen könnte.“ Besondere Aufmerksamkeit gelte jetzt dem Mann, der mit der Bankkarte der überfallenen Seniorin kurz nach der Tat Geld abgehoben hat.

Aktenzeichen XY: Räuberinnen überfallen Frau in Wohnung in Oberhausen – sie lassen sogar Puppe mitgehen

Erstmeldung vom 10. März, 11 Uhr: Oberhausen – Wie skrupellos Täterinnen sein können, beweist ein Fall aus Oberhausen. Am 18. März 2020 wurde eine 90-Jährige in ihrer eigenen Wohnung überfallen. Wenig später wurde ihre Bankkarte benutzt. Die Straftat ist am Mittwoch (10. März) Thema in der Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ (ZDF, 20:15 Uhr).

Am Tattag öffnete die Seniorin die Tür ihrer Wohnung im Höhenweg zwei Frauen, die sich dann wortlos Zutritt verschaffen. Sie erbeuteten eine Geldbörse mit knapp 1000 Euro Bargeld und allen Bankkarten. Auch Porzellanpuppen aus der Sammlung der Frau nehmen sie mit. Die Polizei berichtete seinerzeit, die Täterinnen hätten versucht, der Dame beim Verlassen der Wohnung auch noch die Kette vom Hals zu reißen.

Aktenzeichen XY im ZDF: Räuberinnen wollen Seniorin Kette vom Hals reißen

Dagegen habe sich die Frau aber erfolgreich wehren können. Sie sei körperlich unverletzt geblieben. Allerdings plagten sie im Nachgang Angstzustände, die dazu führten, dass sich die Seniorin in ihrer Wohnung einsperrte. In der aktuellen Folge von „Aktenzeichen XY“ wird ein weiterer Fall aus NRW vorgestellt.

Die Räuberinnen stiegen nach der Tat in einen hellen oder beigen Pkw, der mit einer weiteren Person am Steuer vor dem Haus parkte. Der Wagen hatte ein Recklinghausener Kennzeichen, wie Zeugen beobachteten. Nur kurz nach dem Überfall, noch während die Polizei die Strafanzeige aufnahm, hob ein unbekannter Mann im etwa 15 Kilometer entfernten Gladbeck 500 Euro mit der Bankkarte der Seniorin ab. Sie hatte offenbar ihre PIN-Nummer in der Geldbörse hinterlegt, aber glücklicherweise ein Abhollimit bei der Sparkasse.

ZDF: Aktenzeichen XY – Zeugen der Straftat in Oberhausen werden gesucht

Jetzt werden bei Aktenzeichen XY wichtige Zeugen gesucht. Die beiden Frauen sollen etwa 20 bis 25 Jahre alt und um die 1,75 groß gewesen sein. Eine Frau hatte zum Tatzeitpunkt einen kurzen, schwarz-weißen Rock an, ihre Komplizin trug ein grünes Kleid. In der Sendung werden auch Bilder einer Überwachungskamera gezeigt.

Senioren werden leider häufig Opfer von Straftaten. Besonders verbreitet ist der sogenannte Enkeltrick. Ein 64-Jährige verlor durch die Betrugsmasche mehr als 100.000 Euro. Der Fall aus Duisburg war bei Aktenzeichen XY Thema in der Sendung vom 10. Februar. (sk)

Auch interessant