1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Aldenhoven: Betrunkener gibt sich erst als Polizist aus und greift dann seine Ehefrau an

Erstellt:

Einsatzfahrzeug der Polizei mit Blaulicht steht vor Polizeirevier.
Der betrunkene Mann wurde später von der „echten“ Polizei festgenommen und verbrachte die Nacht in Gewahrsam (Symbolbild). © Ralph Peters / Imago

Mit 1,42 Promille gab sich ein Mann in Aldenhoven als Polizist aus und versuchte eine Verkehrskontrolle durchzuführen. Später griff er noch seine Ehefrau an.

Aldenhoven – Ein betrunkener 44 Jahre alter Mann hat sich in Aldenhoven im Kreis Düren als Polizist ausgegeben, um eine Verkehrskontrolle durchzuführen. Die Nacht endete für ihn in einer Zelle der Polizeiwache, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Aldenhoven: Betrunkener Mann versteckt sich hinter Hecke vor der Polizei

Rauchend und lautstark forderte der Mann in der Nacht zu Donnerstag demnach einen Autofahrer zum Aussteigen auf. Als dieser weiter fuhr, verfolgte der 44-Jährige ihn im Auto. Er sei dann zu seiner Frau gefahren und habe sie angegriffen. Beamte entdeckten den Mann später mit einem Alkoholwert von 1,42 Promille versteckt in einer Hecke und nahmen ihn in Gewahrsam. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant