1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Aldi-Mitarbeiterin wird misstrauisch – dann reagiert sie sofort

Erstellt:

Auf einem Kassenband liegen in einer Aldi-Filiale Lebensmittel und Waren.
Die Mitarbeiterin einer Aldi-Filiale wollte einen Ladendieb an der Flucht hindern. (Symbolbild) © FrankHoermann/Sven Simon/Imago

Eine Aldi-Mitarbeiterin hat versucht, einen Ladendieb festzuhalten. Die Frau sprach den Mann an. Als er weglief, schritt sie ein.

Kaldenkirchen – Bei ihrer Arbeit leicht verletzt wurde Montagabend (26. September) eine Mitarbeiterin eines Discounters auf der Poststraße in Kaldenkirchen (Kreis Viersen). Die Frau sprach gegen 19 Uhr einen Mann im Kassenbereich auf mögliches Diebesgut in seiner Jacke an. Der Vorfall ereignete sich in einer Aldi-Filiale.

Aldi: Discounter-Mitarbeiter hält Ladendieb fest – und wird verletzt

Erst reagierte der Mann nicht. Die Aldi-Mitarbeiterin holte sich Verstärkung und rief Kollegen zur Kasse. Daraufhin lief der Mann in Richtung Ausgang. Die 47-Jährige reagierte allerdings sofort: Sie griff nach dem Mann und hielt ihn an seiner Umhängetasche fest, berichtet die Polizei.

Doch der Tatverdächtige konnte sich losreißen. Dabei stürzte die Mitarbeiterin zu Boden. Die 47-Jährige wurde leicht verletzt. Der Unbekannte konnte mit nicht bezahlten Waren aus der Aldi-Filiale fliehen. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen:

(mlu) Tipp: Fair und verlässlich informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant