1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Schwere Körperverletzung auf Allerheiligenkirmes Soest – Polizei im Dauereinsatz

Erstellt:

 Ein Polizeiwagen steht auf der Allerheiligenkirmes.
Die Polizei hat während der Allerheiligenkirmes in Soest viel zu tun. © David Inderlied/dpa

Seit Mittwoch läuft in Soest die Allerheiligenkirmes. Die Polizeibehörden haben viel zu tun und zogen jetzt eine Bilanz vom Freitag.

Soest – Auf der Allerheiligenkirmes Soest haben die meisten Menschen eine ausgelassene Zeit. Für die Polizei bedeutet das Riesenevent aber auch jede Menge Arbeit. Die Kreispolizeibehörde Soest hat bereits Bilanzen der ersten Kirmestage gezogen. Und die hat es durchaus in sich.

Allerheiligenkirmes Soest: Das ist die Polizei-Bilanz von Freitag

Die Polizei Soest hatte am Freitagabend (5. November) – dem dritten Kirmestag – „gut zu tun“, fasst die Polizei die Ereignisse zusammen. Im Verlauf des Abends kam es allein zu fünf angezeigten Taschendiebstählen. Davon konnte eine zivile Einheit der Bundespolizei drei Taschendieben auf frischer Tat erwischen und festnehmen.

„Mit steigendem Alkoholpegel kam es auch mehrfach zu Streitereien“, so die Polizei Soest. Insgesamt wurden sieben Körperverletzungsdelikte – zwei davon schwer – registriert. Insgesamt wurden sieben Personen in Gewahrsam genommen. Fünf davon zur Verhinderung von weiteren Straftaten.

Gegen 23:20 Uhr kam es zu einer schweren Körperverletzung: Während der Versorgung des Verletzten gerieten weitere Personen aneinander, die nur durch eine große Zahl von Polizisten beruhigt werden konnte.

Allerheiligenkirmes Soest: Das ist die Polizei-Bilanz vom „Pferdemarktdonnerstag“

Schon am „Pferdemarktdonnerstag“ wurde die Soester Polizei zu 16 Einsätzen wegen Körperverletzung gerufen. Dazu kamen Delikte verschiedener Art, Schlägereien unter Jugendlichen machen in der Bilanz aber den größten Anteil aus.

Allerheiligenkirmes Soest: Duo schlägt Jugendlichen nach Autoscooter-Fahrt

Unter anderem kam es am Autoscooter an der Filzenstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung. Auslöser war möglicherweise ein normaler Crash zwischen zwei Scootern. Wie die Polizei berichtete, sei ein 18-Jähriger gegen einen mit zwei Personen besetzten Autoscooter gefahren. Nach der Fahrt hätten die beiden den 18-jährigen Soester unvermittelt ins Gesicht geschlagen.

Am Nachmittag erstattete eine Jugendliche bei der Polizei Anzeige wegen sexueller Belästigung. Ein 23-Jähriger habe ihr gegen 16 Uhr ans Gesäß gefasst. Ein Polizei-Bulli kam nicht unbeschadet davon: Auf Höhe des Riesenrads warf ein Unbekannter eine kleine Schnapsflasche auf das Dach des Einsatzfahrzeuges. Im Verlauf des Donnerstags sprach die Polizei sieben Platzverweise aus und nahm fünf Personen in Gewahrsam.

Allerheiligenkirmes Soest: Mann schlägt mit Gürtel nach 17-Jährigem

Auch die Bundespolizei ist vor Ort, um für die Sicherheit am und rund um den Bahnhof zu sorgen. Die zuständige Bundespolizeiinspektion Münster hat eine provisorische Wache im Bahnhof eingerichtet. Zur Allerheiligenkirmes vom 3. bis 7. November erwartet die Bundepolizei ein hohes Aufkommen an Bahnreisenden.

Am Kirmes-Donnerstag musste ein Beamter eingreifen, der gerade erst auf dem Weg zum Dienst war. „Der Beamte sah, wie ein 52-jähriger Mann mit einem Gürtel auf einen 17-Jährigen einschlug“, schrieb die Bundespolizei in einer Mitteilung. Beim Versuch sich gegen die Schläge zu wehren, fiel der Jugendliche einige Stufen einer Treppe hinunter.

Allerheiligenkirmes Soest: Jugendlicher erleidet Platzwunde

Der Bundespolizist und ein Bürger trennten die beiden. Der Beschuldigte hatte zuvor mehrere Personen am Bahnhofsvorplatz nach Tabak angebettelt. Der Jugendliche sagte ihm, er solle das lassen, woraufhin der 52-Jährige seinen Gürtel aus der Hose zog und nach dem 17-Jährigen schlagend ihn bis in die Bahnhofshalle verfolgte. Der Jugendliche erlitt eine Platzwunde im Gesicht. (sk/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-HomepageTipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant