1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Amok-Androhung: Polizei räumt Gesamtschule in Gelsenkirchen

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

In Gelsenkirchen kommt es seit Mittwochmorgen (18. Januar) zu einem größeren Polizeieinsatz. Es gab eine Amok-Androhung an einer Gesamtschule.

Update, 12:28 Uhr: Wie die zuständigen Polizei-Dienststellen Münster und Gelsenkirchen mitteilen, war eine an die Gesamtschule versandte E-Mail mit Amok-Androhung der Grund für den Großeinsatz am Morgen. „Ein bislang Unbekannter hatte die Tat per E-Mail angekündigt“, heißt es in der Mitteilung – gegen wen sich die Drohung gezielt richtete, teilte die Polizei bislang noch nicht mit.

„Da nach polizeilicher Einschätzung zum Zeitpunkt des Erhalts der Information die Möglichkeit einer Tat nicht auszuschließen war, sicherte die Polizei mit starken Kräften das Gebäude und räumte die Schule“, heißt es weiter. Dennoch läuft der Einsatz aktuell weiterhin. Auch Kräfte der Spezialeinheiten seien im Einsatz.

Amok-Androhung per E-Mail: Gesamtschule in Gelsenkirchen geräumt

Update, 11:44 Uhr: Wie die für den Fall zuständige Polizei Münster auf WA-Anfrage mitteilt, sind inzwischen alle Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte aus dem Gebäude evakuiert worden; die Gesamtschule steht aktuell leer. Wie die WAZ berichtet, soll eine „gezielte Morddrohung gegen Lehrkräfte“ der Grund für den Polizeieinsatz sein. Dies wollte die Polizei Münster gegenüber WA.de allerdings nicht bestätigen.

Amok-Androhung: Polizei räumt Gesamtschule in Gelsenkirchen

Erstmeldung vom 18. Januar, 10:40 Uhr: Gelsenkirchen – Seit Mittwochmorgen (18. Januar) läuft in Gelsenkirchen (NRW) ein größerer Polizeieinsatz, berichtet wa.de. Hintergrund dafür ist eine Amokdrohung, die ein Unbekannter gegen eine evangelische Gesamtschule in Gelsenkirchen-Bismarck ausgesprochen hat. Die Gesamtschule wurde evakuiert, da laut einem Polizeisprecher allerdings „keine akute Gefahr“ bestanden habe, hätten sich die Schülerinnen und Schüler nicht in den Klassenräumen verschanzen müssen, sondern konnten das Schulgebäude geordnet verlassen.

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei.
Die Polizei ist aufgrund einer „Androhung einer Amok-Tat“ aktuell in Gelsenkirchen im Einsatz. (Symbolbild) © Robert Michael/dpa

Amok-Androhung an Gesamtschule in Gelsenkirchen – Schüler und Lehrer in Sicherheit gebracht

Alle Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer wurden in Sicherheit gebracht, die Ermittlungen zum Absender des Amokalarms laufen. Die Drohung gegen die Schule auf der Laarstraße ging gegen 9 Uhr ein, der Einsatz dauert an. Dieser Text wird laufend aktualisiert. (mo)

Auch interessant