1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Asia-Imbiss will für Räuber kochen – weil kein Geld in der Kasse war

Erstellt:

Mitarbeiter eines Imbiss bereiten asiatisches Essen zu.
In Lengerich wurde ein Asia-Imbiss überfallen (Symbolbild) © Fan Peishen/IMAGO

In NRW wurde ein Asia-Imbiss überfallen. Weil kein Geld mehr in der Kasse war, haben die Angestellten angeboten, für die Räuber zu kochen.

Köln/Lengerich – In Lengerich (Nordrhein-Westfalen) haben zwei bewaffnete Räuber einen Asia-Imbiss überfallen – sie forderten Geld aus der Kasse. Da die Kasse allerdings bereits geleert wurde, haben die Angestellten den Räubern angeboten, für sie zu kochen. „Ein Gericht nach Wahl“ wollten die Räuber aber nicht haben. Was ist passiert?

Lengerich
Region Tecklenburger LandNordrhein-Westfalen
Bevölkerung22.000

Lengerich Imbiss überfallen: „Ein Gericht nach Wahl“

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend (11. November) gegen 22 Uhr. Die zwei unbekannten Täter betraten zunächst die Räumlichkeiten des Asia-Imbiss und forderten unter Vorhalt eines Messers das Bargeld aus der Kasse, so die Polizei Kreis Steinfurt.

Weil sie aber kein Geld mehr in der Kasse hatten, haben die Angestellte den Räubern angeboten, für sie zu kochen. Wie die Polizei mitteilte, wurde das Angebot von den maskierten jedoch Tätern ausgeschlagen. Sie flüchteten schließlich ohne Essen und Beute.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach Zeugen und Hinweisen. So werden die Täter beschrieben:

(jaw/ots/dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Auch interessant