Corona-Maßnahme

Ausgangssperre in NRW: Wann, für wen - und für wen nicht? Regeln im Überblick

+
In vielen NRW-Städten gilt wegen hoher Corona-Zahlen eine nächtliche Ausgangssperre.

Die Ausgangssperre gilt als Instrument zur Bekämpfung des Coronavirus? Wann gilt sie in NRW - und für wen bzw. für wen nicht? Regeln im Überblick.

Hamm - Ein Instrument, um das Coronavirus* zu besiegen beziehungsweise die dritte Welle zu brechen, ist die Ausgangssperre. Sie gilt von 22 bis 5 Uhr. Aber nicht in allen Kreisen und Städten in Nordrhein-Westfalen*.

wa.de* fasst zusammen, unter welchen Bedingungen die Ausgangssperre gilt und für wen es bald Ausnahmen geben könnte*. Geimpfte können unter Umständen profitieren. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion