1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Ausgangssperre im Kreis Unna: Klagen haben Erfolg – Wer nun profitiert

Erstellt:

Von: Erik Hlacer

Der Busbahnhof in Bergkamen: Die nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr gilt seit Montag.
Der Busbahnhof in Bergkamen: Die nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr gilt seit Montag. © Liesegang/wa.de

Die Ausgangssperre im Kreis Unna soll dazu beitragen, die Corona-Zahlen wieder zu senken. Nun gibt es einen Gerichtsentscheid, der sich gegen die Maßnahme ausspricht. Doch es kommt aufs Kleingedruckte an.

Kreis Unna – Die Zahl der Corona*-Neuinfektionen in Deutschland und NRW* steigen. Das ist auch im Kreis Unna nicht anders, wo aufgrund der anhaltend hohen Inzidenz eine Ausgangssperre vom Kreis erlassen wurde, die nächtliche Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr bedeutet. (News zum Coronavirus im Kreis Unna)

Vor Gericht wurde diese Ausgangssperre im Kreis Unna - zumindest für die Kläger - nun aber unwirksam* gemacht. Ob auch bald alle anderen von der Corona-Maßnahme ausgenommen sind, ist unklar. Zunächst geht es darum, abzuwarten, was auf Bundesebene geschieht. Demnach will der Bund eine bundesweite Corona-Ausgangssperre umsetzen*, allerdings mit bestimmten Entschärfungen. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant