1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mann zeigt Kumpel sein neues Auto – das endet für beide im Krankenhaus

Erstellt:

Die Vorführung eines neu gekauften Autos endete in Kaarst für zwei Männer im Krankenhaus. Sie wurden bei einem kuriosen Unfall von dem PKW mitgeschleift.

Kaarst – Bei einem kuriosen Unfall in Kaarst (Rhein-Kreis Neuss) wurden am Montagmorgen zwei Männer verletzt, einer von ihnen schwer. Die beiden Senioren im Alter von 70 und 74 Jahren wurden bei einer Verkettung unglücklicher Umstände von einem Auto mitgeschleift.

Wahlhebelknauf eines Automatikgetriebes in einem PKW.
Das neue Auto des Mannes hat ein Automatikgetriebe, was ihm zum Verhängnis wurde (Symbolbild). © Sven Simon/Imago

Kaarst: Vorführung von neuem Auto geht gehörig schief

Laut Polizeiangaben hatte der 70-jährige Mann dem 74-Jährigen auf einem Grundstück in Kaarst sein neues Auto zeigen wollen. Dabei handelt es sich um einen PKW mit Automatikgetriebe. Der 70-Jährige setzte sich ins Auto, sein Bekannter stand an der geöffneten Fahrertür.

„Nach ersten Erkenntnissen legte der Mann im Fahrzeug den Rückwärtsgang ein und nahm den Fuß von dem Bremspedal, wodurch der Pkw nach hinten rollte“, teilt die Polizei mit. Der 74-Jährige wurde dadurch überrascht und von der Fahrertür am Bein erfasst. Er fiel hin und wurde vom PKW mitgeschleift.

Nach kuriosem Unfall in Kaarst – zwei Männer verletzt

Der 70-Jährige versuchte seinem Bekannten zu helfen und lehnte sich dazu aus dem Auto. Dabei fiel er aus dem PKW und wurde ebenfalls mehrere Meter mitgezogen. Das Auto kam erst durch die Kollision mit einem Holzzaun zum Stehen.

Der 74-Jährige verletzte sich schwer und kam ins Krankenhaus. Auch der 70 Jahre alte Mann musste mit leichten Verletzungen in einer Klinik behandelt werden. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Bereits im Oktober kam es in NRW zu einem kuriosen Autounfall. In Hille krachte ein Ehepaar mit dem PKW in die eigene Hausfassade. Dort wurde glücklicherweise niemand verletzt. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant