1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Sektflasche zwischen den Beinen, zu schnell und in Schlangenlinie: Polizei stoppt betrunkenen Fahrer

Erstellt:

Von: Katharina Bellgardt

Volltrunken fasst es kaum als Ausdruck für den Trunkenheitsgrad eines Mannes, der auf der A1 Schlangenlinien mit wildem Tempowechsel fuhr.

Hagen - Eine leere Sektflasche zwischen den Beinen geklemmt - so hielt die Polizei einen Autofahrer an der Abfahrt Hagen-West der A1 an. Der Mann habe sich augenscheinlich eingenässt, schildert die Polizei, so volltrunken muss er gewesen sein.

Sektflasche zwischen den Beinen: Mann fährt volltrunken auf der A1

Der 21-Jährige war mit seinem Golf auf der Autobahn um 1 Uhr nachts in Richtung Bremen unterwegs. Mehrere andere Autofahrer meldeten das Fahrzeug, weil der junge Mann deutliche Schlangenlinien fuhr und plötzlich stark die Geschwindigkeit wechselte. Der Autofahrer fuhr an der Abfahrt Hagen-West von der Autobahn und wurde von der Polizei gestoppt.

Er habe sein Fahrzeug nicht verlassen können, weil er so stark schwankte, dass er sich wieder habe setzen müssen, so die Polizei. Außerdem konnte er nicht mehr verständlich sprechen und habe orientierungslos gewirkt. Auch die Fragen der Beamten, warum er in Hagen war und wie er dort hin kam, konnte er nicht beantworten.

21-Jähriger fährt orientierungslos von der A1 ab: Volltrunken auf der Autobahn

Der 21-Jährige aus Bonn wurde in Gewahrsam genommen. Ihm wurde Blut abgenommen, das Auto sichergestellt. Die Polizei stellte Strafanzeige. Schwerer Unfall auf rutschiger Straße in Gütersloh: Ein Pkw krachte frontal gegen einen Baum. Die Feuerwehr musste den Fahrer mit schwerem Gerät befreien.

Auch interessant