1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

SEK-Einsatz in Bergheim: Räuber-Pärchen festgenommen – gingen eiskalt vor

Erstellt:

Mitglieder eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei stehen am 05.04.2013 in Köln.
Das SEK war wegen potenzieller Waffen bei der Festnahme dabei. (Archivbild) © Marius Becker/dpa

Ein Räuber-Pärchen in Bergheim ist bei einem SEK-Einsatz festgenommen worden. Die Verdächtigen hatten zuvor einen Mann bestohlen. Sie nutzten dabei Waffen.

Bergheim – Am Donnerstagmorgen (6. Januar) sind in Bergheim bei Köln ein Mann (28) und eine Frau (29) bei einem SEK-Einsatz festgenommen worden. Das Pärchen soll am 24. Oktober 2021 einen Mann (56) in seiner Wohnung in Bergheim ausgeraubt haben, teilte die Polizei Rhein-Erft-Kreis mit. Dabei nutzten sie eine Bekanntschaft eiskalt aus.

Bergheim: Räuber-Pärchen kannten Opfer – SEK-Hilfe wegen Waffen-Gefahr

Laut Polizeiangaben kannten sie die 29-Jährige und das Raub-Opfer wohl. Dies nutzten die Frau und ihr Komplize, um in seine Wohnung gelassen zu werden. Dort soll der 28-Jährige dem Bewohner mit einem Baseballschläger gedroht haben und verlangte, dass er dem Pärchen seine Wertgegenstände aushändigt. Dadurch sollen die Tatverdächtigen Bargeld, ein Mobiltelefon und ein Fahrrad erbeutet haben.

Die Kripo hatten die beiden zuvor als mögliche Täter identifiziert. Da der Mann zuvor „bereits mehrfach wegen Gewaltdelikten aufgefallen war“ und immer Waffen bei sich hatte, wurde die Festnahme mithilfe eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) durchgeführt. (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant