1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Bergisch Gladbach: Junges Pferd kracht durch Stalldach und wird eingeklemmt

Erstellt:

Ein Pferd steht auf einer Wiese.
Der zweijährige Wallach aus Moitzfeld einen Tag nach dem Unfall. © Feuerwehr Bergisch Gladbach

In Bergisch Gladbach ist am Donnerstagabend ein Jungpferd durch ein Stalldach am Hang gestürzt. Die Feuerwehr musste anrücken, um das Tier zu befreien.

Bergisch Gladbach – Ein zweijähriger Wallach ist durch ein am Hang gelegenes Stalldach in Bergisch Gladbach gebrochen und hat die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Das „deutlich unruhige und ängstliche“ Jungpferd verirrte sich auf das direkt an einer Weide angebaute Dach einer Stallanlage, erklärte ein Feuerwehrsprecher am Freitag.

Tierrettung in Bergisch Gladbach: Junges Pferd kracht durch Stalldach und wird eingeklemmt

Als die Einsatzkräfte das Tier am Donnerstagabend, 16. September, retten wollten, krachte es durch die Bedachung und wurde dort mit einem Hinterlauf eingeklemmt. Es blieb mit dem Körper auf den Sparren liegen. Dem Sprecher zufolge drohte es, komplett abzustürzen.

Bergisch Gladbach: Fohlen kracht durch Stalldach und wird von Feuerwehr gerettet

Die Feuerwehr stapelte demnach Heuballen im Stall aufeinander, um näher an das Jungpferd zu kommen, und sägte die Balken durch. Ein Tierarzt kümmerte sich um das Fohlen, das nach rund einer Stunde schon wieder selbst auf den Beinen stand. „Neben einigen Blessuren ist der Stand noch etwas wackelig - aber es erscheint, dass das Pferd wieder vollständig genesen wird“, sagte der Sprecher.#

Tierrettung NRW: Feuerwehr rettet Pferd in Mönchengladbach – Hinterbeine in Traktorreifen verkeilt

Immer wieder kommt es vor, dass die Feuerwehr verletzten oder in Not geratenen Tieren zu Hilfe eilt. Erst Ende August verkeilte sich zum Beispiel in Mönchengladbach ein Pferd in einem Traktorreifen. Auch hier befreite die Feuerwehr das Pferd und half ihm aus seiner misslichen Lage. (nb mit dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant