1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Betrunkener BMW-Fahrer (19) kracht in Straßengraben – zwei Verletzte

Erstellt:

Der BMW wurde bei dem Unfall schwer beschädigt.
Der BMW wurde bei dem Unfall schwer beschädigt. © Polizei Düren

In der Nähe von Aachen sind am Donnerstag zwei Menschen bei einem Unfall verletzt worden. Ein 19-Jähriger fuhr betrunken in einen Straßengraben.

Langerwehe – Bei einem schweren Unfall in Langerwehe (Kreis Düren in NRW) bei Aachen wurden am Donnerstagabend ein 19-Jähriger und ein 17-Jähriger verletzt. Der 19-Jährige saß am Steuer eines BMWs, als er von der Fahrbahn abkam und im Straßengraben landete. Er war laut Polizeiangaben betrunken und stand unter Drogeneinfluss.

Langerwehe: Schwerer Unfall – BMW landet in Straßengraben

Die beiden jungen Männer waren am Donnerstag gegen 21:30 Uhr auf der K34 in Richtung Inden-Frenz unterwegs. In einer Kurve verlor der 19 Jahre alte Fahrer dann die Kontrolle über sein Auto. Er kam von der Fahrbahn ab und krachte in den Straßengraben. „Grund hierfür war vermutlich überhöhte Geschwindigkeit“, teilt die Polizei am Freitag mit.

Doch nicht nur das: Der 19-Jährige aus Pulheim (Rhein-Erft-Kreis) soll außerdem betrunken gewesen sein und unter Drogen gestanden haben. Ein Alkoholtest vor Ort ergab 1,2 Promille. Der 19-Jährige verletzte sich bei dem Crash schwer. Sein 17 Jahre alter Beifahrer aus Inden wurde leicht verletzt. Laut Polizeiangaben entstand ein Sachschaden von über 30.000 Euro. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant