1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Bielefeld: Versuchtes Tötungsdelikt? 20-Jähriger lebensgefährlich am Kopf verletzt

Erstellt:

Einsatzfahrzeug der Polizei bei Dunkelheit.
Nach einem möglicherweise versuchten Tötungsdelikt ermittelt in Bielefeld die Mordkommission (Symbolbild). © Udo Herrmann / U. J. Alexander / Imago

In Bielefeld ermittelt die Mordkommission wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Ein 20-Jähriger wurde mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen auf der Straße gefunden.

Bielefeld ‒ Handelt es sich hier um ein versuchtes Tötungsdelikt? In der Nacht von Freitag auf Samstag, 29.01.2022, erlitt ein 20-jähriger Mann aus Oerlinghausen schwere Kopfverletzungen, wodurch Lebensgefahr bestand. Da die Umstände der Tat nicht hinreichend geklärt sind, hat die Polizei Bielefeld eine Mordkommission zur Aufklärung des Tatgeschehens eingerichtet. Nach derzeitigen Erkenntnissen befand sich der 20-Jährige, in Begleitung von weiteren Personen, auf dem Parkplatz eines Rossmann-Drogeriemarktes im Bereich der Altenhagener Straße und der Amtmann-Bullrich-Straße. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch ein Aldi Nord.

20-Jähriger in Bielefeld auf der Straße liegend gefunden ‒ lebensgefährliche Kopfverletzungen

Im Zeitraum von 00:00 Uhr bis 01:00 Uhr bewegte er sich in den rückwärtigen Bereich des Parkplatzes, angrenzend zu einer Parkanlage. Dort wurde er schließlich mit schwerwiegenden Kopfverletzungen von Zeugen, auf dem Boden liegend, aufgefunden. Der alarmierte Rettungsdienst versorgte den 20-Jährigen notfallmedizinisch und transportierte ihn für eine Not-Operation in ein Krankenhaus.

Mordkommission ermittelt nach Vorfall in Bielefeld ‒ wer kann Hinweise zur Tat geben?

Leitender Ermittler der Mordkommission „Heepen“ ist Kriminalhauptkommissar Markus Ickler. Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise zum Tatgeschehen insbesondere im Zeitraum von 00:00 Uhr bis 01:00 Uhr, möglichen Tätern oder den weiteren anwesenden Personen geben? Zeugen melden sich bitte mit Hinweisen bei der Mordkommission Heepen unter 0521/545-0. (ots/mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant