1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Betrunkener Lkw-Fahrer baut Unfall mit bis zu 1000 Brieftauben an Bord

Erstellt: Aktualisiert:

Tauben starten bei Sonnenaufgang bei einem Brieftaubenrennen in der Region Sokolov.
An Bord des Lkw waren mehrere hundert Brieftauben. Die meisten sollen den Unfall unbeschadet überstanden haben (Symbolbild). © Slavomír Kube/dpa

In Blankenheim hat ein Lkw-Fahrer mit 1,5 Promille einen schweren Unfall gebaut. Sein Laster kippte zur Seite. An Bord waren mehrere hundert Brieftauben.

Euskirchen – Ein Lastwagen mit 600 bis 1000 Brieftauben ist in der Nacht zum Dienstag auf der Bundesstraße 51 bei Blankenheim im Kreis Euskirchen verunglückt. Der Fahrer kam von der Fahrbahn ab, der Lastwagen kippte etwas zur Seite, teilte die Polizei mit. Der 48-Jährige musste von der Feuerwehr befreit werden, er war leicht verletzt.

Blankenheim: Betrunkener Lkw-Fahrer hatte 1,5 Promille

Ein Alkoholtest habe bei ihm 1,5 Promille ergeben. Die meisten Tauben seien wohl unbeschadet geblieben, ergänzte ein Polizeisprecher. Ein Mitglied des örtlichen Brieftaubenvereins habe sich um sie gekümmert. Der Fahrer hatte die Tauben zu einem Flugstart ins Ausland bringen sollen. Der Lkw wurde sichergestellt, der Führerschein des Fahrers beschlagnahmt. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant