1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Bochum: Frau fährt Schülerin (12) an – und rast einfach davon

Erstellt:

Streifenwagen der Polizei.
Nachdem ein zwölf Jahre altes Mädchen in Bochum angefahren wurde, sucht die Polizei nach Zeugen (Symbolbild). © Justin Brosch / Imago

In Bochum hat die Fahrerin eines blauen Kleinwagens ein 12-jähriges Mädchen vor einer Bushaltestelle angefahren – und die Fahrt im Anschluss einfach fortgesetzt.

Bochum – Eine Autofahrerin hat am 30. November in Bochum eine 12-jährige Schülerin auf der Prinz-Regent-Straße 72 angefahren; das Mädchen wurde durch den Sturz zu Boden leicht verletzt. Die Erziehungsberechtigte begab sich mit ihrer Tochter selbstständig in ein Krankenhaus. Nach bisherigem Kenntnisstand überquerte die 12-Jährige gegen 7:30 Uhr die Straße, um zu der sich gegenüber befindlichen Bushaltestelle zu gelangen. Dabei wurde das Mädchen von einem blauen Kleinwagen angefahren, welcher am stehenden Bus vorbeifuhr.

Bochum: 12-Jährige angefahren – Autofahrerin gesucht

Die Autofahrerin erkundigte sich laut Polizeiangaben zunächst nach dem Befinden der Schülerin und entfernte sich dann von der Unfallstelle. Die Frau (ca. 45 Jahre, 170 cm, braune, schulterlange Haare, blaue Weste sowie blaue Jeans) wird zur weiteren Klärung des Verkehrsunfalles gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Die Sachbearbeiter des Bochumer Verkehrskommissariats haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten um weitere Hinweise.

Vor etwa einer Woche hatte es in Bonn einen ähnlichen Vorfall gegeben. Dort wurde eine 41-jährige Fußgängerin angefahren, ohne dass der Autofahrer im Anschluss anhielt. (mo/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant