1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Bochum: Kellerbrand im Mehrfamilienhaus – Feuerwehr rettet 15 Menschen

Erstellt:

Einsatzkräfte der Feuerwehr Bochum arbeiten während eines Einsatzes.
In Bochum mussten 15 Personen aus einem brennenden Haus gerettet werden (Symbolbild) © Ina Fassbender/dpa

In Bochum brannte ein Keller eines Mehrfamilienhauses. 15 Personen konnten sich aufgrund des Rauches nicht selbstständig befreien. Die Feuerwehr musste sie retten.

Bochum – Die Feuerwehr Bochum rettete 15 Menschen aus ihren Studierendenapartments, nachdem es im Keller des Mehrfamilienhauses gebrannt hatte. Verletzt wurde niemand, wie ein Feuerwehrsprecher am Freitag (8. Oktober) sagte. Demnach brach am Freitagmorgen ein Feuer in den Kellerräumen des Gebäudes in der Nähe der Uni in NRW aus.

Bochum: Kellerbrand im Mehrfamilienhaus – Feuerwehr rettet 15 Menschen

Als die Einsatzkräfte eintrafen, hätten sich schon erste Menschen an den Fenstern des zweigeschossigen Hauses bemerkbar gemacht. Das Treppenhaus sei bereits voll verraucht gewesen. Feuerwehrleute brachten die Bewohner über eine Leiter in Sicherheit oder führten sie mit Fluchthauben durch den Treppenraum ins Freie.

Die Apartments sind zunächst nicht mehr zu bewohnen, teilte die Feuerwehr weiter mit. Die Polizei ermittele die Brandursache.(dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant