1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Bochum: Knacki schreibt Polizei rührenden Brief – „dank euch werde ich ein anderer Mensch“

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Briefumschlag, adressiert an die Polizei Bochum.
Ein Mann schickte diesen Brief an die Polizei in Bochum. © Polizei Bochum

Ein Häftling hat sich nach seiner Festnahme bei der Polizei Bochum mit einem herzerwärmenden Brief bedankt.

Bochum – Ungewöhnliche Nachricht für die Polizei Bochum: Ein 31-jähriger Häftling hat sich in einem Brief bei den Beamten bedankt, die ihn im Sommer festgenommen hatten. Nicht nur seien sie in Anwesenheit seines Sohnes sehr gut mit ihm umgegangen, sondern hätten ihm auch einen Sinneswandel ermöglicht.

Bochum: Häftling bedankt sich bei Polizei für „sauberen Neustart“

Der dankbare Häftling war Ende Juli mit seinem Sohn in der Nähe des Hauptbahnhofs Bochum in NRW unterwegs, als er zufällig von zwei Polizisten kontrolliert wurde, teilte die Polizei Bochum am Donnerstag (25. November) mit. Schnell stellte sich heraus, dass er wegen Betrugs gesucht wurde. Es folgten eine wohl sehr humane Festnahme und die Einweisung in die JVA.

Einige Monate später erhielt die Polizei nun einen handgeschriebenen Brief. „Ich wollte mich dafür bedanken, dass die (Polizisten) neben meinem Sohn sehr sorgfältig und nett mit mir umgegangen sind“, schrieb der 31-Jährige. Nun könne er im Gefängnis seine Fehler gut verarbeiten und endlich einen „sauberen Neubeginn“ machen. Demnach wohl die Festnahme aus seiner Sicht wohl nötig, um seine Freiheit wirklich „schätzen zu wissen“.

Dankesbrief an Polizei Bochum: Häftling litt unter Spielsucht – Freilassung bald möglich

Ein handgeschriebener Brief an die Polizei, verfasst von einem Insassen einer JVA.
Ein 31-Jähriger schreibt der Polizei einen Brief aus dem Gefängnis – um sich zu bedanken. © Polizei Bochum

Der Hintergrund der Straftaten des 31-Jährigen stand im Zusammenhang mit seiner Spielsucht. Das hätte er „draußen“ nie eingesehen. Nun nimmt er professionelle Hilfe in Anspruch. Bei guter Führung kann der dankende Häftling voraussichtlich Anfang kommenden Jahres entlassen werden. „Ich werde dank euch ein anderer Mensch, der ehrlich und seriös zur Arbeit geht und für seinen Sohn ein Vorbild sein wird“, schreibt er abschließend.

Auch die Polizei blieb von der Geste des Gefangenen nicht unberührt und bedankte sich für „die zu Herzen gehenden Zeilen“ und wünscht dem Bochumer und seiner Familie „alles Gute für die Zukunft.“ (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant