1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Bochum: Männer rauben Supermarkt mit Pistole aus – wer hat die Täter gesehen?

Erstellt: Aktualisiert:

Eine Pistole wird von zwei Händen gehalten
Die Räuber nutzten eine Pistole zur Einschüchterung. (Symbolbild) © ITAR-TASS/Imago

Die Polizei ist auf der Suche nach zwei Männern, die einen Supermarkt in Bochum ausgeraubt haben. Sie hatten eine Pistole bei sich. So sollen sie aussehen.

Bochum – Am Donnerstagabend (23. Dezember) ist in Bochum (NRW) ein Supermarkt von zwei Unbekannten mit Pistole ausgeraubt worden. Sie erbeuteten die Tageseinnahmen. Zwei Mitarbeiter wurden dabei leicht verletzt. Die Täter konnten unerkannt fliehen. Nun fahndet die Polizei nach ihnen.

Raub in Bochum: Männer betreten geschlossenen Supermarkt – Mitarbeiter erleiden Schock

Gegen 20:15 Uhr hatten die beiden Männer den bereits geschlossenen Supermarkt an der Wittener Straße betreten. Die Polizei vermutet über einen Nebeneingang. Anschließend bedrohten sie die noch anwesenden Mitarbeiter mit einer Pistole und forderten die Herausgabe des Bargeldes.

Die Räuber konnten anschließend in unbekannte Richtung fliehen. Zwei Mitarbeiter kamen mit einem Verdacht eines Schocks ins Krankenhaus.

Supermarkt-Überfall in Bochum: So sollen die Räuber aussehen

Laut der Polizei kann zu der Pistole keine weiteren Angaben gemacht werden. Die Kripo ermittelt nun. Hinweise können telefonisch unter der Nummer 0234/909-4441 eingereicht werden. (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant