1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Frau (45) tot in Bochumer Wohnung gefunden – viele Fragen offen

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Polizeiabsperrband mit Aufschrift Polizeiabsperrung vor einem Streifenwagen auf welchem das Blaulicht leuchtet.
Eine Mordkommission der Polizei ermittelt nach dem Fund der Leiche einer Frau in Bochum (Symbolbild). © Tim Oelbermann/Imago

In Bochum wurde eine 45-jährige Frau tot in ihrer Wohnung gefunden. Ihr Lebensgefährte saß zunächst in Untersuchungshaft, kam jetzt aber wieder frei.

Update vom 23. Dezember, 15:18 Uhr: Am 16. Dezember wurde eine 45 Jahre alte Frau tot in ihrer Wohnung in Bochum-Wattenscheid gefunden. Die Polizei hatte den 41-jährigen Lebensgefährten der Frau damals noch am Tatort festgenommen. „Wegen des dringenden Tatverdachts eines Tötungsdeliktes“ wurde der Mann in Untersuchungshaft genommen, teilte die Polizei damals mit.

Jetzt kam der 41-Jährige aus der U-Haft wieder frei. „Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich statt um ein Tötungsdelikt um eine Körperverletzung mit Todesfolge handelt“, berichten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag. Der Untersuchungshaftbefehl wurde außer Kraft gesetzt. Die Ermittlungen dauern derweil weiter an.

45-jährige Frau tot in Wohnung in Bochum gefunden

Erstmeldung vom 16. Dezember: Bochum – Die Feuerwehr in Bochum hat am Donnerstag eine 45 Jahre alte Frau tot in ihrer Wohnung in Wattenscheid gefunden. Sie soll laut Polizeiangaben Opfer eines Gewaltverbrechens geworden sein. Der 41-jährige Lebensgefährte der Frau wurde festgenommen.

Die Feuerwehr kam wegen eines vermuteten medizinischen Notfalls zur Wohnung in der Achtermannstraße in Bochum-Wattenscheid. Dort fanden die Einsatzkräfte dann die Leiche der 45 Jahre alten Frau. „Die Auffindesituation und das festgestellte Verletzungsbild der Verstorbenen deuteten indes auf ein Gewaltverbrechen hin“, teilt die Polizei am Freitagabend mit.

Bochum: Frau tot in ihrer Wohnung gefunden – Lebensgefährte festgenommen

Eine Mordkommission der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der 41 Jahre alte Lebensgefährte des Opfers wurde noch am Tatort festgenommen. Durch die Obduktion am Freitag habe sich der Verdacht auf Gewalteinwirkungen verdichtet, erklärt die Polizei weiter. Der 41-jährige Bochumer sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Totschlags gegen den Mann.

Auch in Köln ermittelt die Polizei aktuell in einem Tötungsdelikt. Am Dienstag hatte ein Spaziergänger eine männliche Leiche im Königsforst entdeckt. Die Hintergründe sind hier noch völlig unklar. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant