1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

Lkw-Unfall auf A3 bei Bonn – Sperrung aufgehoben, Stau löst sich auf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Stau auf einer Autobahn und ein Polizeischriftzug mit „Gefahr“ (Montage).
Auf der A3 bei Bonn kommt es nach einem Lkw-Unfall zu langem Stau. (Symbolbilder/IDZRW-Montage). © Jochen Tack/Imago & Reichwein/Imago

Die A3 bei Bonn war am Samstagvormittag (23. Juli) in Richtung Frankfurt zeitweise gesperrt. Es gab dort einen Lkw-Unfall. Es kam zu kilometerlangem Stau.

Update vom 23. Juli, 13:20 Uhr: Die Bergung auf der A3 bei Bonn ist abgeschlossen. Der gesperrte Fahrbahn-Streifen in Richtung Frankfurt wurde somit wieder für den Verkehr freigegeben. Der vorherige Stau oder stockende Verkehr hat sich laut Verkehr.NRW mittlerweile ebenfalls aufgelöst.

Nach Lkw-Unfall: A3 bei Bonn teil-gesperrt – kilometerlanger Stau

Erstmeldung vom 23. Juli, 11:36 Uhr: Bonn – Am Samstagmorgen (23. Juli) ist es auf der A3 bei Bonn zu einem schwerwiegenden Lkw-Unfall gekommen. Die Fahrbahn zwischen Rastplatz Logebachtal und Bad Honnef/Linz in Richtung Frankfurt ist aktuell wegen der Rettungsarbeiten teilweise gesperrt. Laut dem WDR ist nur ein Fahrstreifen frei. Autofahrer sollen eine „Gasse für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge bilden“, teilt Verkehr.NRW mit.

A3 Sperrung bei Bonn: Stau und Verzögerung durch Unfall-Bergungsarbeiten

Derzeit kommt es zu zehn Kilometer Stau und mindestens 30 Minuten Verzögerung (Stand 12:07 Uhr). Erst am Dienstag (19. Juli) hatte es nach einem Unfall eine Sperrung auf der 565 bei Bonn gegeben. (os) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant