1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

„Aktenzeichen XY“: Bewaffneter Mann mit Sturmhaube fesselt Postbeamten

Erstellt:

Von: Anna Maria Pejsek

Am 4. Februar 2022 überfiel ein Mann eine Postfiliale in Bonn-Endenich. Am 9. November ist der Fall bei „Aktenzeichen XY“ zu sehen.

Bonn – Ein Postbeamter wollte gerade Feierabend machen, als ein bewaffneter Mann im Alter von circa 30 Jahren mit schwarzer Sturmhaube durch den Hintereingang die Postfiliale betritt. Er drängte den Beamten mit der Waffe. Dann forderte er ihn auf, Bargeld und Briefmarken in einen Umschlag zu stecken. Der Unbekannte fesselte den Postbeamten mit Paketband und verließ mit seiner Beute den Tatort durch den Hintereingang sowie die Toreinfahrt zur Alfred-Bucherer-Straße und von dort aus in Richtung Frongasse. Bis heute fehlt jede Spur von dem Täter, weshalb der Fall in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ von Rudi Cerne wieder neu aufgerollt wird.

„Aktenzeichen XY“ (ZDF): Postmitarbeiter gefesselt – so sieht der Gesuchte aus

„Aktenzeichen XY“-Fall in Bonn: Täter ist auf der Überwachungskamera zu sehen

Die Polizei teilte im Februar mit, dass nach ersten Ermittlungen das Kriminalkommissariat 13 den Fall übernahm. Da nach direkter Suche der Täter nicht angetroffen worden ist, kamen bisher nur ein Fußgänger und zwei Radfahrer als Zeugen infrage, die dem Tatverdächtigen nach dem Verlassen der Toreinfahrt begegnet sein müssten. Neben den Zeugenangaben hat die Polizei Bilder der Überwachungskamera, die den Täter zeigen. Daher erhoffen sich die Ermittlerinnen und Ermittler Antworten auf die Frage: Wer kann Angaben zu dem Mann auf der Überwachungskamera machen?

„AKtenzeichen XY...ungelöst“ im ZDF: Termin, Fälle, Sender

Ausstrahlung der nächsten FolgeMittwoch, 9. November 2022 um 20.15 Uhr
Senderlive im ZDF
FälleFünf Fälle: u.a Raub-Fall in Bonn, Mord-Fall in Rosenheim

(ap) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant