1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

Bonn: Streit wegen Maske eskaliert – wer kennt den Bus-Treter mit Pferdeschwanz?

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Der Mann wurde von einer Überwachungskamera gefilmt.
Dieser Mann soll am Bahnhof Bonn Duisdorf gegen einen Linienbus getreten und diesen beschädigt haben. ©  Politzei Bonn

Weil er keine FFP2-Maske trug, durfte ein Mann am Bahnhof Bonn-Duisdorf nicht mit einem Linienbus fahren. Daraufhin reagierte er aggressiv. Die Polizei sucht nun nach dem Unbekannten.

Bonn – Die Polizei Bonn sucht bereits seit einigen Monaten nach einem Mann, der am Bahnhof Bonn-Duisdorf gegen einen Linienbus trat und diesen dadurch beschädigte. Auslöser für das aggressive Verhalten des Mannes war, dass dieser die falsche Maske trug und der Busfahrer ihn deshalb nicht mitnehmen wollte. Bislang fehlt der Polizei noch eine heiße Spur – mit den Fotos erhoffen sich Ermittler nun neue Hinweise auf die Identität des Bus-Treters.

Bonn: Aggressiver Mann tritt gegen Linienbus, weil Busfahrer ihn nicht mitnehmen wollte

Der Vorfall geschah Angaben der Polizei zufolge bereits am 1. Mai 2021. Der Unbekannte trug eine OP-Maske und betrat gegen 15:40 Uhr einen Linienbus am Bahnhof Bonn-Duisdorf. „Zu diesem Zeitpunkt war im öffentlichen Nahverkehr das Tragen einer FFP2-Maske vorgeschrieben. Der Busfahrer wies den Mann auf diesen Umstand hin und teilte mit, dass er ihn bei Missachtung nicht mitnehmen könne“, so die Polizei. Daraufhin eskalierte die Situation und der Mann wurde aggressiv. Er stieg aus und trat gegen beide Frontscheinwerfer des Busses. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Bahnhof Bonn-Duisdorf: Aggressiver Mann beschädigt Linienbus – so wird er beschrieben

Bus-Treter auf dem Foto einer Überwachungskamera.
Nach diesem Mann sucht derzeit die Polizei Bonn. © Polizei Bonn

Der Mann wurde von einer Überwachungskamera des Busses aufgezeichnet. Durch einen richterlichen Beschluss konnten sie nun veröffentlicht werden.

Wer Hinweise zu der Identität des Mannes geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Nummer 0228 15-0 zu melden.

(nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant