1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

Bonn – alles zur Bundesstadt und ehemaligen Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland

Erstellt: Aktualisiert:

Die Stadt Bonn aus dem Rathaus gesehen
Bonn weist als eine der ältesten Städte Deutschlands zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf © picture alliance/Oliver Berg/dpa

Bonn: Wissenswertes zu der Großstadt in Nordrhein-Westfalen, die als ehemalige Hauptstadt und zweiter Regierungssitz den deutschlandweit einzigartigen Namen Bundesstadt trägt.

Bonn – Am Godesberger Rheintaltrichter, wo das Mittelrheingebiet in die Niederrheinische Tieflandbucht übergeht, dehnt sich auf einer Fläche von 141 Quadratkilometern Bonn aus. Die Bundesstadt verläuft entlang beider Rheinufer, wobei drei Viertel des Stadtgebiets linksrheinisch liegen.

Bonn – Geschichte

Bonn blickt auf eine 2.000-jährige Geschichte zurück und zählt damit zu den ältesten Städten Deutschlands.

Bonn – bedeutende Unternehmen & Arbeitgeber der Bundesstadt

Wesentlicher Wirtschaftsfaktor in der Bundesstadt Bonn ist der Dienstleistungssektor, dicht gefolgt vom Banken- und Versicherungswesen. Privatisierte Staatsunternehmen haben hier ebenso ihren Sitz wie traditionsreiche Privatunternehmen und internationale Konzerne. Zu den größten Arbeitgebern zählen:

Überregional bekannt sind unter anderem auch: der Eierlikör-Hersteller Verpoorten GmbH & Co. KG, die Bonner Fahnenfabrik, der Glashersteller J. Weck GmbH u. Co. KG und die Fairtrade Labelling Organizations International (FLO).

Bonn – Zahlen & Fakten

Die Bundesstadt Bonn im Süden von Nordrhein-Westfalen liegt im Regierungsbezirk Köln. Mit Stand vom 31. Dezember 2019 lebten auf ihrer Fläche von 141 Quadratkilometern 329.673 Einwohner, wodurch die Bevölkerungsdichte 2.337 Einwohner pro Quadratkilometer beträgt. Die kreisfreie Großstadt zählt zu den 20 größten Städten Deutschlands; sie gehört der Region Köln/Bonn sowie den Metropolregionen Rhein/Ruhr und Rheinland an.

Basisinformationen Bonn

Einwohnerzahl Bonn329.673 (Stand 12/2019)
RegierungsbezirkKöln
BundeslandNordrhein-Westfalen
Postleitzahl Bonn53111-53129, 53173-53179, 53225, 53227, 53229
Vorwahl Bonn0228
Autokennzeichen BonnBN

Bonn hat die Telefonvorwahl 0228, die Postleitzahlen 53111 bis 53129, 53173 bis 53179, 53225, 53227, 53229 und das Kfz-Kennzeichen BN. Oberbürgermeisterin der Bundesstadt ist Katja Dörner. Sie wurde am 27. November 2020 bei einer Kommunalwahl in NRW gewählt und trat ihr Amt am ersten November 2020 an.

Bonn gliedert sich in die Stadtbezirke Bad Godesberg, Beuel, Bonn und Hardtberg, über die sich insgesamt 51 Ortsteile verteilen. Zudem ist die Stadt in 65 statistische Bezirke und neun Stadtteile aufgeteilt:

Bonn – Hauptstadtbeschluss & Berlin/Bonn-Gesetz

Im Zuge der deutschen Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 erließ der Deutsche Bundestag am 20. Juni 1991 den sogenannten Hauptstadtbeschluss.

Zudem sitzen 20 Organisationen der Vereinten Nationen (UN) in der Bundesstadt Bonn. Der Namenszusatz „Bundesstadt“ ist deutschlandweit einzigartig; Bonn darf ihn seit der Verkündung des Berlin/Bonn-Gesetzes führen, das als Folge des Hauptstadtbeschlusses am 7. Mai 1994 in Kraft trat.

Nach § 4 dieses Gesetzes sollen alle Bundesministerien je einen Dienstsitz in Bundeshauptstadt Berlin und in der Bundesstadt Bonn haben. Folgende Bundesministerien haben ihren ersten Dienstsitz in Bonn:

Alle anderen Bundesministerien haben in Bonn ihren Zweitsitz.

Bonn – Anreise & Verkehr

Die Anreise nach Bonn per Flugzeug erfolgt über den Flughafen Köln/Bonn, der nach Konrad Adenauer benannt wurde. Er liegt 15 Kilometer nordöstlich des Zentrums und ist über die rechtsrheinische Bahnstrecke, eine Schnellbuslinie und die Autobahn A 59 an die Bundesstadt angebunden. Die Anfahrt per Bahn findet europaweit über den Hauptbahnhof Bonn statt, der mit weiteren internationalen Hauptbahnhöfen verbunden ist.

ÖPNV in Bonn: Bus und Straßenbahn

Im Stadtgebiet von Bonn gibt es neun Bahnhöfe; sechs Linienverbindungen des Schienenpersonennahverkehrs verknüpfen die Bundesstadt auch mit den umliegenden Städten. Das Bonner Stadtbahn-/Straßenbahnnetz umfasst sechs Linien, das Stadtbusnetz 48, das Nachtbusnetz zehn Linien. Betrieben wird es von der städtischen SWB Bus und Bahn, zwischen Bonn und Köln verkehren wechselweise Straßenbahnen der SWB und der Kölner KVB. 2019 wurden im Verbundraum des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg (VRS) der Region Köln/Bonn 556 Millionen Fahrgäste befördert.

Die Personenschifffahrt in Bonn betreiben die Bonner Personen Schifffahrt e.G. (BPS) und die Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschifffahrt GmbH (KD). Für den innerstädtischen Verkehr sind die sechs Rheinbrücken, die drei Rheinfähren, die Bahnunterführungen und die Viktoriabrücke von besonderer Bedeutung. Die Anbindung Bonns an das Fernstraßennetz verläuft über die Bundesstraßen B 9, B 42 und B 56 und die Bundesautobahnen A 59, A 555, A 562 und A 565.

Bonn – Sehenswürdigkeiten

Die Sehenswürdigkeiten von Bonn erzählen von der bewegten Geschichte der Bundesstadt und einigen ihrer berühmten Persönlichkeiten. Zu ihnen gehören unter anderem:

Bonn – Shopping & Restaurants

Die Bonner Innenstadt verfügt über eine der größten zusammenhängenden Fußgängerzonen ganz Deutschlands. Der Münster-, der Markt- und der Friedensplatz verbinden die Einkaufsstraßen, die mit zahlreichen Boutiquen, Juwelieren, Einrichtungsstores und Sportgeschäften zum Bummeln einladen. Dazu bietet sich eine Vielzahl an Restaurants und Cafés nach ausgedehnten Shopping-Touren zum Einkehren an.

2005 wählte der Restaurantführer Gault-Millau die Bundesstadt Bonn zur Schlemmerhauptstadt Deutschlands. In Bad Godesberg befindet sich mit „Halbedel‘s Gasthaus“ ein Sterne-Restaurant. Der Stadtbezirk verfügt auch über ein Shopping-Center mit 20 Geschäften. Die Fronhofer Galeria bildet zudem das Tor zur Fußgängerzone von Bad Godesberg.

Auch interessant