1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

Scheune in Bonn stand in Flammen: 20 Pferde gerettet – Einsatz dauert an

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Knupp

Ein Fahrzeug der Feuerwehr in Düsseldorf.
Die Feuerwehr ist in Bonn-Friesdorf im Einsatz (Symbolbild). © Michael Gstettenbauer / Imago

In Bonn ist am Mittwochmorgen im Ortsteil Friesdorf eine Scheune in Brand geraten. Auch am Donnerstagmorgen sind noch immer Feuerwehrleute vor Ort.

Bonn – In Bonn-Friesdorf stand am Mittwochmorgen eine Scheune am Annaberger Hof in Flammen. Mehrere Pferde, die in einem angrenzenden Stall untergebracht waren, mussten in Sicherheit gebracht werden. Feuerwehr und Rettungsdienst sind auch am Donnerstagmorgen noch mit einem Großaufgebot vor Ort, wie die Feuerwehr Bonn gegenüber 24RHEIN erklärte. Der Hauptbrand sei zwar gelöscht, jedoch liefen noch Aufräum- und Sicherungsmaßnahmen.

Scheune in Bonn stand in Brand: Löscharbeiten die ganze Nacht

Laut Angaben der Feuerwehr waren über die ganze Nacht fünf Löscheinheiten im Dauer-Einsatz. Am Donnerstagmorgen müssen nun noch die letzten Strohballen gelöscht werden. Das soll erneut mehrere Stunden in Anspruch nehmen, heißt es in einer Mitteilung. Bisher war 230 Personen im Einsatz.

Am Mittwoch hatte gegen 8:45 Uhr die Warn-App „Nina“ ausgelöst und warnte vor Geruchsbelästigung in den Bereichen Friesdorf, Venusberg und Kottenforst. „Der Brandgeruch ist im linksrheinischen Stadtgebiet deutlich wahrnehmbar“, schrieb auch die Feuerwehr. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestehe nicht, hieß es.

„Der Einsatz wird voraussichtlich bis in die Nacht andauern“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Bonn am Mittwochnachmittag gegenüber 24RHEIN. Teile der Scheune seien zudem eingestürzt, so der Sprecher weiter. Zusätzlich mussten die Einsatzkräfte in Brand geratenen Heuballen mit Radlagern aus der Scheune herausziehen und auf einer Wiese neben an löschen, sagt der Sprecher.

Bonn-Friesdorf: Scheune mit 700 Heuballen brennt

Wie die Feuerwehr Bonn am Morgen mitteilte, stand eine 100 Quadratmeter große Scheune mit rund 700 Heuballen in Flammen. Die Ballen müssten aufwendig abgelöscht werden. Eine angrenzende Halle konnte durch die Löscharbeiten der Feuerwehr geschützt werden. Der Annabergerhof in Friesdorf wird als Reitanlage genutzt. Der Eigentümer habe 20 Pferde gerettet. (sk) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Dieser Artikel wurde am 30. September aktualisiert. Neuerung: Brand gelöscht, Feuerwehr immer noch vor Ort.

Auch interessant