1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

Bonn: Mann will Streit schlichten – doch stattdessen wird er attackiert

Erstellt: Aktualisiert:

Bei einem Angriff im RE 4 bei Dortmund ist ein Mann verletzt worden. Mitreisende bewiesen Zivilcourage und gingen dazwischen.
Der 55-Jährige wollte einen Streit schlichten und wurde selbst zum Opfer. © Maurizio Gambarini/dpa

In Bonn wollte ein Mann einen Streit schlichten, doch dabei wurde er selbst schwer verletzt. Jugendliche hatten ihn ein Treppe runter getreten. Nun werden sie gesucht.

Bonn – Als ein 55-Jähriger am Sonntagabend bei einem Streit in Bonn dazwischen ging, wurde ihm das selbst zum Verhängnis. Er wurde Zielscheibe und landete nach einem Tritt am Ende einer Treppe. Er kam mit einer schweren Kopfverletzung ins Krankenhaus, die Polizei sucht jetzt nach den beiden jugendlichen Tätern.

Bonn: Mann wollte Streit schlichten – landet nach Tritt am Ende einer Treppe

Der Vorfall spielte sich gegen 21:50 Uhr im Bereich der Haltestelle Uni/Markt ab. Laut Polizeiangaben waren die beiden Tatverdächtigen mit einem Mann am Eingang zum Kaiserplatz aneinander geraten. Der 55-Jährige wurde dabei auf den Streit aufmerksam und wollte dazwischen gehen um zu schlichten. Doch die beiden Jugendlichen attackierten den 55-Jährigen.

Dabei soll einer der beiden den Mann getreten haben, sodass er die Treppe zu den Bahngleisen herunterfiel. Das Opfer landete auf dem Kopf und verletzte sich schwer. Er musste anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Mann in Bonn attackiert: So sollen die jugendlichen Täter aussehen

Nach dem Tritt sollen die beiden verdächtigen Täter unerkannt vom Tatort geflohen sein, erklärte die Polizei am Montag. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Wer etwas gesehen hat, kannst sich telefonisch unter der Nummer 0228 15-0 bei der Polizei melden. (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant