1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

Bonn: Mann mit 2,3 Promille greift Polizisten bei Kontrolle an

Erstellt: Aktualisiert:

Der Schriftzug „Polizei“ auf einem Polizeiwagen.
In Bonn griff ein betrunkener Mann Polizisten an (Symbolbild). © Sepp Spiegl/IMAGO

In Schwarzrheindorf in Bonn griff ein betrunkener Mann bei einer Überprüfung Polizisten an. Darauf wurde er in Gewahrsam genommen.

Bonn – Nachdem sich ein Mann bei einer Überprüfung in Bonn zunächst aggressiv gezeigt hatte, griff er anschließend die Polizeibeamten an – und wurde schließlich auf richterliche Anordnung in Gewahrsam genommen. Ein Alkoholtest ergab, dass der Mann mit 2,3 Promille stark alkoholisiert war.

Bonn: 30-Jähriger schlägt Polizisten – Alkoholtest ergibt 2,3 Promille

Am Donnerstagabend (5. August) meldeten zunächst mehrere Zeugen eine Ruhestörung aus Bereich eines Kirchengeländes in Schwarzrheindorf. Schon während der Überprüfung zeigte sich der 30-Jährige gegenüber den Polizisten aggressiv, schaltete jedoch auf Aufforderung die laute Musik aus.

Bei der weiteren Überprüfung bedrohte er die Polizisten zunächst verbal, bis er die Beamten jedoch angriff und gegen den Oberkörper schlug. Darauf wurde er zu Boden gebracht und fixiert. Auf richterliche Anordnung wurde der 30-Jährige in Gewahrsam genommen.

Nachdem ein Atemalkoholtest einen Wert von etwa 2,3 Promille ergab, wurde auch eine Blutprobe angeordnet. Gegen den Beschuldigten läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte. (jaw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Auch interessant