1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

Bonn: Mann schläft bei Einbruch auf der Couch ein – und wird von der Polizei geweckt

Erstellt:

Täter versucht in eine Wohnung einzubrechen.
Der Verdächtige in Bonn soll durch ein Fenster in den Anbau eingedrungen sein (Symbolbild). © Jochen Tack/Imago

In Bonn wurde ein 19-jähriger Mann bei einem kuriosen Einbruch festgenommen. Er war während des Einbruchs eingeschlafen und wurde von der Polizei entdeckt.

Bonn – Diese Couch muss sehr bequem gewesen sein: Vermutlich bei einem Einbruch ist in der Nacht zu Donnerstag ein 19-jähriger in Bonn eingeschlafen. Die Bewohner des Hauses fanden den Eindringling am Morgen schlafend auf einer Couch, wie die Polizei mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler war der Mann durch das Eindrücken eines Fensters in den Anbau einer Garage gelangt.

Bonn: 19-Jähriger schläft bei Einbruch ein – mit weiterem Diebesgut in den Taschen

Dort durchsuchte er die Räume nach Wertgegenständen. Nachdem er die Vorhänge zugezogen hatte, muss sich der Mann ohne festen Wohnsitz dann, so vermutet es die Polizei, auf das Sofa gelegt haben und eingeschlafen sein. Die Beamten fanden ihn um 10:30 Uhr, nahmen ihn fest und entdeckten bei ihm sogar noch Diebesgut aus einem weiteren Einbruch. (bs/dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant