1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

Badeunfall in Bonn: Schwimmer in höchster Not aus dem Rhein gerettet

Erstellt:

Von: Sofia Popovidi

Ein Mehrzweckboot fährt über den Rhein in Bonn entlang.
Ein in Not geratener Schwimmer konnte von einem Boot aus dem Rhein in Bonn gerettet werden. (Symbolbild) © Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

Ein Schwimmer in Bonn ist am Dienstag im Rhein in einen Strom geraten. Der erschöpfte Mann konnte gerade noch von einem Boot gerettet werden.

Bonn – Am Dienstag, 6. September, meldeten Anrufer beim Rettungsdienst einen in Not geratenen Schwimmer in Bonn. Der Mann sei im Rhein geschwommen und dabei in einen Rheinstrom geraten. Die Feuerwehr schickte daraufhin zahlreiche Einsatzkräfte zur Hilfe. Auch aus der Luft wurde nach dem Schwimmer gesucht.

Schwimmer in Bonn gerettet – Feuerwehr warnt weiterhin vor Schwimmen im Rhein

Etwa 600 Meter südlich der Bonner Nordbrücke konnte der völlig erschöpfte Mann durch ein eingesetztes Boot aus dem Wasser gerettet werden. Nach einer Erstversorgung durch Rettungskräfte vor Ort wurde er in ein Bonner Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr Bonn warnt auch bei den aktuell sehr niedrigen Wasserständen vor dem Baden m Rhein: „Es bestehe Lebensgefahr.“

Schon im August musste die Feuerwehr nach einem Badeunfall im Rhein eingreifen. Damals wurden in Wesseling ein Vater mit seinen vier Kindern vom Sog eines Tankschiffs unter Wasser gezogen. (spo) Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant