1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

Familienstreit an Silvester: Mann sticht mit Messer auf 61-Jährigen ein

Erstellt:

Ein festlich gedeckter Tisch an Silvester mit einem Fondue-Topf.
In Bonn wurde ein Mann an Silvester bei einem Messerangriff schwer verletzt. © Westend61/Imago

In Bonn ist an Silvester ein Familienstreit eskaliert: Ein Mann griff einen 61-Jährigen mit einem Messer an und verletzte ihn schwer. Es wurde Haftbefehl erlassen.

Bonn – Die Polizei war am Silvesterabend in Bonn bei einem Familienstreit im Einsatz. In Bonn-Pützchen hatte ein Mann auf einen 61-Jährigen mit einem Messer eingestochen.

Bonn: Familienstreit an Silvester – Mann sticht auf 61-Jährigen mit Messer ein

Zeugen hatten die Polizei gerufen. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen soll ein 47-Jähriger gegen 22:25 Uhr einen 61 Jahre alten Mann mit einem Messer angegriffen haben. Die Auseinandersetzung spielte sich in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ab. Der 61-Jährige wurde durch den Messerangriff schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der Verletzte wurde intensivmedizinische behandelt. Nach Angaben der Ärzte ist sein Zustand derzeit stabil.

Messer-Angriff an Silvester: Mordkommission ermittelt

Der Tatverdächtige konnte noch vor Ort von der Polizei festgenommen werden. Ein Haftrichter erließ an Neujahr Haftbefehl gegen den 47-Jährigen wegen versuchten Mordes. Wie es zur Messer-Attacke kam, ist noch unklar. Die genauen Hintergründe sind jetzt Gegenstand der Ermittlungen einer Mordkommission. (mlu) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant