1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

Bonn: 21-jährige Vermisste wieder aufgetaucht

Erstellt:

Das Gebäude der Universität Bonn.
Die 21-jährige aus Bad Honnef wird nicht mehr vermisst. (Symbolbild) © Volker Lannert/dpa

Die 21 Jahre alte Vermisste aus Bonn ist wieder aufgetaucht. Die Polizei Bonn zieht somit die Fahndung zurück.

Update vom 20. Oktober, 20:17 Uhr: Die 21-jährige Vermisste ist wieder aufgetaucht und wird nicht länger vermisst. „Die Ermittler des zuständigen Kriminalkommissariats der Bonner Polizei hatten zwischenzeitlich Kontakt zu der Vermissten. Sie hält sich im Ausland auf“, erklärt die Polizei weiter.

Bonn: 21-Jährige vermisst

Erstmeldung vom 14. Oktober: Bonn – Die Polizei in Bonn sucht nach der 21-Jährigen. Die junge Frau wird seit dem 4. Oktober vermisst. „Sie war in einer Klinik in der Bonner Nordstadt untergebracht“, berichtet ein Polizeisprecher am Donnerstag (14. Oktober). Zuletzt gesehen wurde die Vermisste am 4. Oktober gegen 13 Uhr in der Bonner Innenstadt.

Bonn: 21-Jährige vermisst – keine Anhaltspunkte zu Aufenthaltsort

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe, da die Beamten „von einer akuten Eigengefährdung“ ausgehen. Die Ermittler haben derzeit keine Anhaltspunkte zum Aufenthaltsort der 21-Jährigen. Sowohl ihre Wohnanschrift in Bad Honnef (Rhein-Sieg-Kreis) als auch eine Kontaktadresse in Neuwied (Rheinland-Pfalz) seien bereits überprüft worden.

In Bonn vermisst: Mit dieser Beschreibung sucht die Polizei nach 21-Jährigen

„Wer die Vermisste gesehen hat oder Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 oder dem Notruf 110 bei der Polizei zu melden“, so der Sprecher weiter. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Update-Hinweis: Der Artikel wurde zuletzt am 20. Oktober aktualisiert. Neuerung: Die Polizei hatte Kontakt zur Vermissten. Die Fahndung wird somit zurückgenommen.

Auch interessant