1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

Bonn: Einfach weggeworfen – Feuerwehr rettet Hund „Twix“ aus Altkleider-Container

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Der Papillon-Mischlingsrüde Twix sitzt auf einem Schoß.
Der Hund Twix wurde von der Feuerwehr Bonn aus einem Altkleider-Container befreit © Julia Schrey/Tierheim Bonn

Der kleine Twix wurde offenbar einfach weggeworfen. Die Feuerwehr Bonn rettete den Hund aus einem Altkleider-Container. Nun ermittelt die Polizei nach den Tätern.

Bonn – „Heute war mal wieder ein Tag, der einen unfassbar wütend, fassungslos und geschockt zugleich zurücklässt“, beginnt das Tierheim Bonn den emotionalen Facebook-Post. Denn einen Tag vor Weihnachten rettete die Bonner Feuerwehr einen Hund aus einem Altkleider-Container in der Lahnstraße in Bonn-Plittersdorf. Der kleine Vierbeiner wurde offenbar einfach weggeworfen.

Bonn: Twix wurde einfach weggeworfen – Feuerwehr rettet Hund aus Altkleider-Container

„Aufmerksame Passanten, die Kleidung in den Container hatten werfen wollen, hatten komische Geräusche daraus gehört und daraufhin Polizei und Feuerwehr informiert.“ Die Feuerwehr brach daraufhin den Container auf – und fand in einer Tüte einen verängstigten Papillon-Mischlingsrüden.

Der kleine Vierbeiner wurde schließlich zum Tierheim Bonn gebracht. Hier soll er wieder aufgepäppelt werden. „Unser Tierarzt konnte bei der [...] Untersuchung zum Glück keine Verletzungen feststellen.“ Twix, wie das Tierheim den kleinen Hund taufte, hatte noch einmal Glück im Unglück. „Er ist wirklich nur um Haaresbreite mit dem Leben davon gekommen! Er hätte sich schwer verletzen können und wäre in dem dunklen Container verdurstet“, so das Tierheim weiter.

Bonn: Hund Twix wurde einfach weggeworfen – jetzt ermittelt die Polizei

Darum sollen die Täter, die Twix offenbar einfach in einer Plastiktüte weggeworfen haben, bestraft werden. Auf Facebook suchte das Tierheim nach den Besitzern und nach den „Findern“, die die Feuerwehr und Polizei informierten. Offenbar mit Erfolg: Denn das Tierheim gibt nun ein Update. „Dem kleinen Twix geht es gut!“, hieß es am 26. Dezember.

„Wir haben diverse Hinweise zur Herkunft von Twix erhalten und weitergeleitet. Nun ist es Sache der Behörden“, erklärt das Tierheim. In solchen Fällen ermitteln Polizei und Veterinäramt. „Wir haben die Ermittlungen wegen des Tierschutzgesetzes aufgenommen“, bestätigt die Polizei Bonn auf Nachfrage von 24RHEIN. Weitere Details teilt die Polizei nicht mit.

Wer Twix einfach weggeworfen hat, ist noch nicht bekannt. Es muss sich dabei nicht unbedingt um den eigentlichen Besitzer handeln. Es kann auch sein, dass jemand Drittes „diese abscheuliche Straftat“ begangen hat, erklärt das Tierheim.

Derzeit werden die Besitzverhältnisse geklärt. So lange bleibt der kleine Vierbeiner erst einmal im Bonner Tierheim, wie es auf Nachfrage von 24RHEIN heißt. (jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Update-Hinweis: Der Text wurde zuletzt am 28. Dezember aktualisiert. Neuerung: Statement der Polizei.

Auch interessant