1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

Bonn: Verdächtige hinterlassen Fußspuren im Schnee – wollten sie in ein Mehrfamilienhaus einbrechen?

Erstellt:

Von: Jana Wehmann

Ein Fußabdruck im Schnee (Symbolfoto).
Haben Fußabdrücke im Schnee zwei Einbrecher überführt? (Symbolbild) © Sebastian Gollnow/picture alliance/dpa

In Bonn-Beuel schlichen zwei junge Männer durch den Hof eines Mehrfamilienhauses. Sie hinterließen Abdrücke in der Schneedecke – sie führten auf einen Balkon.

Bonn – In der Nacht zu Sonntag (17. Januar) alarmierte ein aufmerksamer Zeuge die Einsatzleitstelle der Polizei. Dieser hatte zuvor im Hofbereich eines Mehrfamilienhauses auf der Friedrich-Breuer-Straße im Bonner Stadtteil Beuel zwei verdächtige Personen wahrgenommen.

Nach dem Hinweiseingang gegen 4:30 Uhr stellten polizeiliche Einsatzkräfte kurze Zeit später zwei verdächtige Personen fest, auf die die vorliegende Personenbeschreibung zutraf.

Bonn: Einbruch in Mehrfamilienhaus: Schuhspuren im Schnee erkennbar

Die zwei verdächtigen Personen, im Alter von 18 und 21 Jahren, wurden noch vor Ort überprüft. Aufgrund des Schneefalls waren vom Ort der Kontrolle aus Schuhspuren bis zu einem Haus nachvollziehbar. Die weiteren Spuren im Schnee deuten darauf hin, dass die Verdächtigen schließlich über ein Vordach auf einen Balkon geklettert sind.

Bonn: Keine weiteren Spuren auf einen möglichen Einbruch

Im Rahmen der weiteren Untersuchungen fanden sich jedoch keine Hinweise oder Spuren auf einen möglichen Einbruch. Die beiden Verdächtigen wurden nach Abschluss der Überprüfungen wieder von der Polizei entlassen. Eine erkennungsdienstliche Behandlung durch ein Team der Kriminalwache wurde ebenso durchgeführt.

Das zuständige Kriminalkommissariat prüft nun, ob die beiden Verdächtigen möglicherweise für Einbrüche im Zuständigkeitsbereich der Bonner Polizei in Frage kommen könnten.

Die Polizei nutzt seit Kurzem ein neues Mittel gegen Einbrüche in NRW: Mit einer neuen Software der Polizei sollen die Menschen in NRW ganz leicht erfahren können, wie wahrscheinlich Einbrüche in der eigenen Nachbarschaft sind. (jaw/ots)

Auch interessant