1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

Früher als erwartet: Impfzentrum in Bonn bereits geschlossen

Erstellt:

Frauen gehen im Corona-Impfzentrum zur Impfung.
Das Impfzentrum in Bonn wurde am 2. September geschlossen (Archivbild). © Oliver Berg/dpa

Das Impfzentrum in Bonn wurde bereits geschlossen. Im World Conference Center, das als Impfzentrum diente, finden ab dem Wochenende wieder Veranstaltungen statt.

Bonn – Die Stadt Bonn hat bereits jetzt ihr Impfzentrum im World Conference Center im ehemaligen Regierungsviertel geschlossen. Am Donnerstag fanden noch Impfungen statt, allerdings schon in einem Impfbus vor dem Gebäude. Eigentlich ist in Nordrhein-Westfalen erst am 30. September Schluss für die Impfzentren.

Bonn: „Impfzentrum war eine Erfolgsgeschichte“

In dem World Conference Center fänden aber am Wochenende schon wieder Veranstaltungen statt, sagte ein Sprecher der Stadt. Selbstverständlich gebe es auch weiterhin die Möglichkeit, sich impfen zu lassen, etwa bei mobilen Impfteams oder Hausärzten. Zwischen der Eröffnung des Impfzentrums am 8. Februar und dem letzten Tag am 2. September haben dort mehr als 200.000 Impfungen stattgefunden. „Das Bonner Impfzentrum war eine Erfolgsgeschichte“, sagte die Bonner Oberbürgermeisterin Katja Dörner (Grüne). (dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant