1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

Bonn: Großeinsatz der Polizei nach Amokalarm in Schule – Jugendlicher festgenommen

Erstellt:

Einsatzkräfte stehen vor der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule in Bonn.
Einsatzkräfte stehen vor der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule in Bonn. © Axel Vogel/dpa

In Bonn wurde am Donnerstag Amokalarm in einer Schule im Stadtteil Plittersdorf ausgelöst. Die Polizei war im Großeinsatz. Ein Schüler wurde festgenommen.

Bonn – Schwer bewaffnete Einsatzkräfte der Polizei sowie Spezialeinheiten durchsuchten am Donnerstagmittag wegen einer „möglichen Bedrohungssituation“ eine Schule in Bonn.

Bonn: Amokalarm – Polizei durchsucht Schule in Plittersdorf

An der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule in Bonn-Plittersdorf war zuvor Amokalarm ausgelöst worden. Die Polizei konnte einen Schüler an seiner Wohnanschrift festnehmen. Verletzte gibt es nach aktuellem Stand nicht. „Die Hintergründe der zunächst angenommenen Bedrohung sind Gegenstand laufender Ermittlungen“, berichtet ein Sprecher der Polizei Bonn. Schüler und Lehrkräfte mussten während des Einsatzes der Polizei in ihren Räumen bleiben. Die Polizei will sich im Laufe des Tages zu weiteren Einzelheiten äußern.

Eltern und Schüler vor Ort sollen darüber berichtet haben, dass sich im Schulgebäude eine Person mit einem Messer aufgehalten hatte, berichtet der Bonner General-Anzeiger. (bs/ots/dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant