1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Bonn

Das ist Katja Dörner, die Oberbürgermeisterin von Bonn

Erstellt: Aktualisiert:

Katja Dörner, Oberbürgermeisterkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen für die Stadt Bonn, steht vor einer Pressekonferenz am Rheinufer
Katja Dörner gewann die Wahl zur Oberbürgermeisterin von Bonn © picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd

Katja Dörner trat am 1. November 2020 das Amt der Bonner Oberbürgermeisterin an. Die Politikerin erwarten große Herausforderungen, wie zum Beispiel die Umsetzung der Mobilitäts- und Verkehrswende.

Bonn – Am 28. September 2020 hielt die erste grüne Oberbürgermeisterin von Bonn, Katja Dörner, ihre erste Online-Bürgersprechstunde. In diesem pandemiekonformen Chat-Format stellte sie sich den Fragen von bis zu 80 Zuschauern. Allerdings ließ die Tonqualität zu wünschen übrig. Zu den Themen der Sprechstunde gehörten unter anderem die geplante autofreie Bonner Innenstadt sowie die Kulturförderung.

Katja Dörner: Herkunft und Ausbildung

Die Politikerin Katja Dörner kam am 18. Februar 1976 in Siegen (Steinebach-Sieg) zur Welt. Sie besuchte das katholische Private Gymnasium Marienstatt, an dem sie im Jahre 1995 ihr Abitur ablegte. Anschließend studierte sie an den Universitäten Bonn, Edinburgh und York die Fächer Öffentliches Recht, Politikwissenschaften und Literaturwissenschaft. Im Jahr 2000 erwarb sie einen Abschluss als Magistra Artium. Seit ihrer Jugend war Katja Dörner politisch interessiert. Sie setzte sich gegen die Nutzung der Atomkraft und für das Recht auf Asyl ein.

Katja Dörner: Der Anfang ihrer Karriere

Die Politikerin arbeitete seit Februar 2001 als Mitarbeiterin der Fraktion der Grünen im nordrhein-westfälischen Landtag. Hier war sie persönliche Referentin der Fraktionsvorsitzenden der Grünen, Sylvia Löhrmann, bevor sie 2002 bis 2009 das Amt der wissenschaftlichen Referentin für den Fachbereich Schule und Weiterbildung übernahm. Parallel war Katja Dörner die schulpolitische Sprecherin der Bonner Ratsfraktion der Grünen. Außerdem war sie im Landesvorstand der Grünen (2006 bis 2010 und seit 2014).

Katja Dörner: Meilensteine des politischen Werdegangs

Im Jahr 2009 schaffte die Politikerin Katja Dörner über einen Listenplatz ihrer Partei den Sprung in den Deutschen Bundestag und wurde erstmals Abgeordnete. Schon in der ersten Legislaturperiode übernahm sie das Amt einer stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden sowie der politischen Koordinatorin des Arbeitskreises Wissen, Gesellschaft und Gesundheit von Bündnis‘90/Die Grünen. Auch in den folgenden Bundestagswahlen gelang es Katja Dörner, über die nordrhein-westfälische Landesliste erneut ein Abgeordneten-Mandat zu erhalten.

Der größte Erfolg ihrer bisherigen Karriere besteht in der Wahl zur Oberbürgermeisterin von Bonn: Sie trat in der Wahl am 13. September 2020 gegen Ashok-Alexander Sridharan (CDU) an, der dieses Amt seit der vorangegangenen Wahl im Jahre 2015 innehatte. Im ersten Wahlgang erreichte die Politikerin einen Stimmenanteil von 27,6 Prozent und lag damit hinter dem amtierenden Oberbürgermeister.

In der daraufhin angesetzten Stichwahl am 27. September 2020 konnte sich Katja Dörner schließlich durchsetzen und erzielte ein Ergebnis von 56,27 Prozent der abgegebenen Stimmen. Sie trat das Amt als erste grüne Oberbürgermeisterin der ehemaligen Bundeshauptstadt am 1. November 2020 an. In der Folge schied sie aus dem Deutschen Bundestag aus, um sich ganz ihrer neuen Aufgabe zu widmen. Im Mittelpunkt ihrer Agenda als Oberbürgermeisterin von Bonn am Rhein stehen die Erreichung von klimapolitischen Zielen und mehr Bürgernähe in der Verwaltung.

Katja Dörner: Mitgliedschaften in weiteren Organisationen

Katja Dörner setzt sich aktiv für verschiedene gesellschaftliche und wohltätige Zwecke ein. Unter anderem ist sie hier Mitglied:

Katja Dörner: Privatleben

Die Politikerin ist seit 2003 verheiratet und hat einen Sohn. Sie lebt mit ihrer Familie in Bonn-Auerberg. Abseits ihrer politischen Tätigkeit hat die sehr heimat- und naturverbundene Katja Dörner, die sich selbst als „Westerwälder Mädel“ bezeichnet, folgende Hobbys:

Auch interessant