1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Borgholzhausen: Schütze tot aufgefunden – SEK-Einsatz auf Schießsportanlage beendet

Erstellt:

Ein Wegweiser zur Schießsportanlage.
Der Mann feuerte im Gebäude einer Schießsportanlage einen Schuss ab (Symbolbild). © Steinach / Imago

Ein Mann hat im Gebäude einer Schießsportanlage in Borgholzhausen einen Schuss abgefeuert. Das SEK war im Einsatz, fand aber nur noch die Leiche des mutmaßlichen Schützen.

Borgholzhausen – Nach einer Schussabgabe im Gebäude einer Schießsportanlage in Ostwestfalen waren Spezialkräfte (SEK) der Polizei im Einsatz. Die Beamten fanden den mutmaßlichen Schützen am Nachmittag tot auf der Anlage. Einen möglichen Suizid wollte die Polizei noch nicht bestätigen.

Borgholzhausen: Schützen auf Schießsportanlage tot aufgefunden

Bei einem Schuss in dem Gebäude in Borgholzhausen sei es zuvor zu einer bedrohlichen Situation für einen Mitarbeiter der Anlage für Sportschützen gekommen, berichtete eine Polizeisprecherin. Anschließend habe sich der Schütze auf die Anlage begeben. Die Hintergründe derzeit noch offen. Borgholzhausen liegt nordwestlich von Bielefeld. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis zu Berichterstattung nach Suizid: Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leiden, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111.

Auch interessant