1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Beate K. aus Bocholt vermisst: Sie verließ die Wohnung ihres Bruders und verschwand

Erstellt:

Die Polizei in Bocholt sucht nach der 60-jährigen Beate K. Die Frau wird seit Donnerstagabend vermisst. Auch ein Hubschrauber und ein Spürhund sind im Einsatz.

Bocholt – Vermisstenfall in NRW: Die 60 Jahre alte Beate K. aus Bocholt wird seit dem späten Donnerstagabend vermisst. Die Polizei hat eine groß angelegte Suche gestartet, konnte die Frau bislang aber nicht finden. Die Ermittler befürchten, dass sich Beate K. „in einer psychischen Ausnahmesituation“ befinden könnte. Jetzt wird mit einem Foto der 60-Jährigen öffentlich gefahndet.

Die Polizei hat dieses Foto der gesuchten Beate K. veröffentlicht.
Die Polizei hat dieses Foto der gesuchten Beate K. veröffentlicht. © Polizei Borken

Beate K. aus Bocholt vermisst – Suche mit Hubschrauber und Spürhund

Beate K. soll laut Polizeiangaben am Donnerstagabend in der Wohnung ihres Bruders gewesen sein. Gegen 23 Uhr verließ sie die Wohnung in der Innenstadt von Bocholt. Seitdem fehlt jede Spur von der 60-Jährigen. „Die Vermisste könnte sich in einer psychischen Ausnahmesituation befinden und mit einem Damenfahrrad unterwegs sein“, teilt die Polizei mit. Bei dem Fahrrad soll es sich um ein E-Bike ohne Akku handeln.

Die Einsatzkräfte haben eine groß angelegte Suche, unter anderem mit einem Polizeihubschrauber, gestartet. Aktuell unterstützt ein Personenspürhund die Suchmaßnahmen.

Suche nach Beate K.: So soll die Vermisste aus Bocholt aussehen

Die Polizei beschreibt Beate K. als circa 1,70 Meter groß, mit langen, dunkelblonden Haaren. Sie hat blaue Augen, eine hagere Figur und einen leicht gekrümmten Gang. Zuletzt trug die 60-Jährige eine dunkle Winterjacke und eine rosafarbene Hose. Möglicherweise führt sie eine braune Handtasche mit.

Hinweise zum möglichen Aufenthaltsort von Beate K. nehmen die Polizei Bocholt unter der Rufnummer 02871-299-4620 oder die Leitstelle der Polizei Borken unter der Rufnummer 02861-900-4200 entgegen. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant